Lücken in der Jugendhilfe verschleiert

photocaseGEWALT.jpegPhil Jonathan W., der in Eimsbüttel eine 81jährige Frau getötet hat (siehe 30.06.), bekam offenbar keine angemessene Hilfe. Er wurde zuvor zwölfmal vermisst, beging zahlreiche Delikte und hatte erhebliche Schulprobleme – aber der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) in Bergedorf war überlastet, konnte nicht wirklich eingreifen. Wieder einmal das bekannte Bild: Die Sozialsenatorin „verkauft“ der Öffentlichkeit immer neue Hilfsangebote – aber in Wahrheit funktionieren sie nicht. Das ergab jetzt eine Kleine Anfrage der GAL.
„Lücken in der Jugendhilfe verschleiert“ weiterlesen

Hafenbetriebe sind sauer auf den Senat

photocaseSCHIFF1.jpegTiefer Frust bei den traditionellen Betrieben im Hafen: Der Wirtschaftssenator setzt nach ihrer Meinung einseitig auf den Container-Verkehr, vernachlässigt den Stück- und Schüttgutumschlag. Die dafür zuständigen Betriebe sitzen auf Steinwerder im mittleren Freihafen und sollen einem weiteren Container-Terminal Platz machen – aber niemand spricht mit ihnen über die Verlagerung.
„Hafenbetriebe sind sauer auf den Senat“ weiterlesen