Krankenversicherung für Beamte – Neues Gesetz schafft Wahlfreiheit

Die Bürgerschaft befasste sich gestern mit einem Gesetzentwurf zur Reform der Beihilfe, die die Krankenversicherung der Hamburger Beamtinnen und Beamten regelt. Das Gesetz ermöglicht erstmals, dass sich neu eingestellte Beamtinnen und Beamte ab dem 1. August für eine Beihilfe-Pauschale entscheiden können, die in Höhe von 50 Prozent der Versicherungskosten der Gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt wird. Bisher hatten Beamtinnen und Beamte quasi keine Alternative dazu, sich in der Privaten Krankenversicherung zu versichern. „Krankenversicherung für Beamte – Neues Gesetz schafft Wahlfreiheit“ weiterlesen

Hamburg geht voran

Die Bürgerschaft debattiert heute die Fortschreibung des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms (GPR), das Hamburg 2013 als eines der ersten Bundesländer auf den Weg gebracht hatte. Das Programm wurde mit dem Ziel eingeführt, Frauen und Männern eine gerechte Teilhabe in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. „Hamburg geht voran“ weiterlesen

Plazabesuch bleibt kostenfrei

Die Plaza der Elbphilharmonie ist seit 4. November 2016 für jeden frei zugänglich. Seither haben über 4,5 Millionen Besucherinnen und Besucher den spektakulären Blick von Hamburgs neuem Wahrzeichen genossen. Senat und Bürgerschaft hatten beschlossen, dass ein Besuch der Plaza bis Ende der ersten regulären Spielzeit, also bis August 2018, unentgeltlich möglich ist. „Plazabesuch bleibt kostenfrei“ weiterlesen

Ausbau des U-Bahn-Netzes – Rot-Grün setzt sich für weitere U3-Haltestelle in Barmbek ein

Rot-Grün macht sich für eine weitere U-Bahn-Haltestelle in Barmbek stark. Da der Verlauf der U5 in Barmbek nun weiter nach Norden an die Nordheimstraße gerückt wurde, sprechen sich SPD und Grüne in der Bürgerschaft und in der Bezirksversammlung Nord für eine weitere Haltestelle für die Linie der U3 an der Fuhlsbüttler Straße zwischen den Haltestellen Barmbek und Habichtstraße aus. Der gleichlautende Antrag wird heute Abend in die Bezirksversammlung Nord und Ende Januar in die Bürgerschaft eingebracht. „Ausbau des U-Bahn-Netzes – Rot-Grün setzt sich für weitere U3-Haltestelle in Barmbek ein“ weiterlesen

Marktplatz für Innovationen

Staatsrat Dr. Rolf Bösinger eröffnet die NORTEC 2018 – Interaktion von Mensch und Maschine, Roboter, Lasertechnologie, 3D-Drucker und vieles mehr werden Wirtschaft und Arbeitswelt der Zukunft bestimmen. Damit dieser Wandel gelingen kann, braucht es junge Startup-Unternehmen mit guten Ideen, Mut und Kreativität. Wer wissen will, wie Produkte und Dienstleistungen der Zukunft aussehen, hat vom 23.-26. Januar auf der NORTEC in den Hamburger Messehallen die Gelegenheit. „Marktplatz für Innovationen“ weiterlesen

Rezessionsgefahr nahe null

Der überaus positive Konjunkturausblick in Deutschland – kräftiges Wachstum ohne Gefahr einer Überhitzung – bleibt bestehen. Ein wirtschaftlicher Einbruch ist praktisch ausgeschlossen. Das Risiko, dass Deutschland in den kommenden drei Monaten in eine Rezession gerät, liegt weiter nahe bei null. Das signalisiert der Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung. „Rezessionsgefahr nahe null“ weiterlesen

„Besser als Jamaika, aber Luft nach oben“

Zu den Sondierungsergebnissen von Union und SPD erklärt Uwe Polkaehn, Vorsitzender des DGB Nord: „Das ist besser als alles, was Jamaika den Arbeitnehmern geboten hat, aber es gibt noch Luft nach oben. Als Pluspunkte sehen wir: Stabilisierung der Renten, Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung, Recht auf Teilzeit, sozialer Arbeitsmarkt gegen Langzeitarbeitslosigkeit, Grundrente, mehr Bildung, bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege, soziales Europa. „„Besser als Jamaika, aber Luft nach oben““ weiterlesen

Für ein deutliches Lohnplus und eine Arbeitswelt im Sinne der Beschäftigten

Ausblick der Hamburger DGB-Gewerkschaften auf das Tarifjahr 2018: Die Gewerkschaften in Hamburg blicken kämpferisch und geschlossen auf das Tarifjahr 2018: „Es ist eine Frage von Gerechtigkeit und sozialem Zusammenhalt, dass die Beschäftigten an den wirtschaftlichen Erfolgen auch richtig beteiligt werden. Solange es Renditeerwartungen von bis zu 20 Prozent gibt, solange werden wir auch unseren entsprechenden Anteil einfordern“, so Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger. Bundesweit werden Tarifverträge für rund 10 Millionen Arbeitnehmer neu verhandelt. In Hamburg sind es über 300.000. Die größten Runden sind die Metall und Elektroindustrie, der öffentliche Dienst, das Bauhauptgewebe und die Chemische Industrie. „Für ein deutliches Lohnplus und eine Arbeitswelt im Sinne der Beschäftigten“ weiterlesen

Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ – aktuelle Ausgabe erschienen

Einmal wöchentlich gibt Wolfgang Rose seinen Newsletter Betrieb und Gewerkschaft heraus, in dem er über seine Arbeit in der Bürgerschaft sowie weitere interessante Themen aus Arbeitswelt, Gewerkschaften, Politik und Kultur informiert. „Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ – aktuelle Ausgabe erschienen“ weiterlesen