Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ – aktuelle Ausgabe erschienen

Einmal wöchentlich gibt Wolfgang Rose seinen Newsletter Betrieb und Gewerkschaft heraus, in dem er über seine Arbeit in der Bürgerschaft sowie weitere interessante Themen aus Arbeitswelt, Gewerkschaften, Politik und Kultur informiert. „Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ – aktuelle Ausgabe erschienen“ weiterlesen

Holsten-Brauerei: NGG ruft Beschäftigte zu drittem Warnstreik auf

Bislang keine Annährung im Streit um Job-Abbau in der Holsten-Brauerei: Es ist bereits der dritte Warnstreik im Konflikt um den Umzug der Holsten-Brauerei und dem damit zusammenhängenden Arbeitsplatzabbau. An diesem Dienstag ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) die Beschäftigten der Hamburger-Traditionsbrauerei erneut dazu auf, ihre Arbeit für 24 Stunden niederzulegen. Der dänische Mutterkonzern Carlsberg plant weiter, im Zuge des Neubaus der Brauerei, derzeit gut 70 Stellen abzubauen. „Holsten-Brauerei: NGG ruft Beschäftigte zu drittem Warnstreik auf“ weiterlesen

DGB: 12 Euro Mindestlohn in Hamburg müssen Signal für den Bund sein

Zum heutigen Antrag der SPD und GRÜNEN-Fraktion in der Bürgerschaft über zwölf Euro Mindestlohn in allen städtischen Betrieben und deren Tochterunternehmen sagt Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger: „Wir brauchen höhere Löhne auf dem unteren Level, das haben sich die Beschäftigten verdient und die wirtschaftliche Entwicklung gibt es her. Die Erhöhung ist einfach eine Frage der Gerechtigkeit. Der Vorstoß von Rot-Grün muss außerdem Signalcharakter haben: Für bessere Tarifverträge und einen bundesweiten Mindestlohn, der existenzsichernd ist. Deswegen werden sich die Gewerkschaften in der Mindestlohnkommission für eine deutliche Erhöhung einsetzen. Das ist angesichts der guten Konjunktur nur gerecht.“ „DGB: 12 Euro Mindestlohn in Hamburg müssen Signal für den Bund sein“ weiterlesen

Rot-Grüne Initiative: Tariflicher Mindestlohn von zwölf Euro beschlossen

Die Hamburgische Bürgerschaft beschloss gestern auf Initiative der rot-grünen Regierungsfraktionen einen tariflichen Mindestlohn von 12 Euro, der zukünftig im Einflussbereich der Stadt Hamburg gezahlt werden soll. Der Mindestlohn wird für alle Beschäftigten der Stadt Hamburg sowie städtischer Betriebe und Unternehmen gelten und zwischen den Tarifpartnern – der Stadt und den jeweils zuständigen Gewerkschaften – vereinbart. „Rot-Grüne Initiative: Tariflicher Mindestlohn von zwölf Euro beschlossen“ weiterlesen

Neuer Studiengang für Hebammen

Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen fordern den Senat in der heutigen Bürgerschaftssitzung auf, einen Studiengang für Hebammen in Hamburg einzurichten. Hierzu braucht es auch ein neues Berufsgesetz auf Bundesebene, das derzeit erarbeitet wird. Der Reformprozess wird durch EU-Richtlinien angetrieben. „Neuer Studiengang für Hebammen“ weiterlesen

DGB: Wohlstand gerecht verteilen

Die Delegierten des 21. DGB-Bundeskongresses haben am vierten Tag ihrer Beratungen über eine neue, gerechtere Wirtschaftspolitik in Deutschland und in Europa diskutiert. „Tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, wie sie im Zuge der Digitalisierung oder der Energiewende stattfinden, müssen im Sinne der Beschäftigten und vor allem mit ihnen gestaltet werden“, heißt es im Leitantrag C001, den die Delegierten einstimmig verabschiedeten. „DGB: Wohlstand gerecht verteilen“ weiterlesen

Gesetzliche Krankenversicherung auch für Beamtinnen und Beamte

Die Bürgerschaft befasste sich gestern abschließend mit einem Gesetzentwurf zur Reform der Beihilfe – sie regelt die Krankenversicherung der Hamburger Beamtinnen und Beamten. Das Gesetz ermöglicht erstmals, dass sich neu eingestellte Beamtinnen und Beamte ab dem 1. August diesen Jahres für eine Beihilfe-Pauschale entscheiden können, die 50 Prozent der Versicherungskosten der Gesetzlichen Krankenversicherung abdeckt. Bisher hatten Beamtinnen und Beamte quasi keine Alternative zur Privaten Krankenversicherung. „Gesetzliche Krankenversicherung auch für Beamtinnen und Beamte“ weiterlesen

Es ist wieder Zeit für nass

Die Badesaison an den Hamburger Badegewässern hat begonnen. Am kommenden Wochenende eröffnen auch die Sommerbäder Farmsen und Volksdorf sowie das Naturbad Kiwittsmoor. Das Sommerbad Duvenstedt öffnet am 1. Juni. Die Wasserqualität der Hamburger Badegewässer wird während der Badesaison regelmäßig kontrolliert. „Es ist wieder Zeit für nass“ weiterlesen