Verstärkung stark beanspruchter Linien / Taxis & MOIA verstärken Nachtverkehr

Auch im Zuge der Corona-Pandemie sorgt Hamburg für ein flächendeckendes Bus- und Bahnangebot. Damit den Fahrgästen die Einhaltung eines ausreichenden Abstands erleichtert wird, beobachten die Verkehrsunternehmen die Auslastung der Fahrten und passen den Linienbetrieb an das aktuelle Fahrgastaufkommen an. Die Umsetzung der folgenden Maßnahmen erfolgt zum 1. April 2020.

„Verstärkung stark beanspruchter Linien / Taxis & MOIA verstärken Nachtverkehr“ weiterlesen

Tarifrunde Telekom: „Schnelles und gutes Ergebnis“

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Deutsche Telekom haben sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise in Rekordzeit auf einen Tarifabschluss verständigt. Die Verhandlungen wurden im Sondierungsmodus unter Nutzung digitaler Konferenztechnik innerhalb nur einer Woche geführt. Der Abschluss gilt für bundesweit rund 60.000 Tarifangestellte, Auszubildende und Dual Studierende der Telekom Deutschland, der Konzernzentrale und der DT IT.

„Tarifrunde Telekom: „Schnelles und gutes Ergebnis““ weiterlesen

IG Metall: „Jetzt zählt Solidarität!“

Der Tarifabschluss für die Küste steht, das Pilotergebnis aus NRW wurde übertragen. Angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Krise haben wir uns mit dem Arbeitgeberverband Nordmetall darauf geeinigt, die Tarifverhandlungen und damit auch mögliche Tariferhöhungen für die 140.000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie bis Ende des Jahres auszusetzen. Vereinbart wurden stattdessen konkrete Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigung und Einkommen.

„IG Metall: „Jetzt zählt Solidarität!““ weiterlesen

#LeaveNoOneBehind

GEW unterstützt Kampagne und Petition sowie Initiative zur Unterstützung Geflüchteter

Die GEW unterstützt die Petition und Kampagne „Leave No One Behind“ – Griechische Lager jetzt evakuieren (https://leavenoonebehind2020.org/de/) und macht auf die Initiative „Can’t Wash My Hands“, eine Aktions- und Vernetzungsplattform zur Unterstützung der Geflüchteten an den europäischen Außengrenzen (https://cantwashmyhands.eu), aufmerksam.

„#LeaveNoOneBehind“ weiterlesen

Bericht der Rentenkommission: Weder Fluch noch Segen

Die Rentenkommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ hat ihren Abschlussbericht vorgelegt und sich darin auf einen groben Fahrplan für die Rente geeinigt. Der Bericht enthält unter anderem Empfehlungen für die doppelte Haltelinie beim Rentenniveau und den Beiträgen, flankiert durch eine 15-jährige Vorausschau, Empfehlungen für klarere Förderstrukturen bei der betrieblichen und privaten Vorsorge sowie arbeitsmarktpolitische Impulse – denn gute Arbeit ist die Basis für eine gute Altersabsicherung. Explizit nicht vereinbart wurde hingegen, dass die Regelaltersgrenze in Zukunft weiter steigen soll. Zum Bericht der Kommission sagt Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied und Mitglied der Kommission:

„Bericht der Rentenkommission: Weder Fluch noch Segen“ weiterlesen

Gewerkschaften machen Druck für höheres Kurzarbeitergeld

Viele Beschäftigte werden von 60% Kurzarbeitergeld nicht über die Runden kommen. Das gilt vor allem für Niedrigverdienerinnen und Niedrigverdiener. Über Tarifverträge haben Gewerkschaften bereits in mehreren Branchen ein deutlich höheres Kurzarbeitergeld durchgesetzt. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann fordert jetzt im SPIEGEL von der Bundesregierung: in Unternehmen ohne Tarifbindung mindestens 80% für die Beschäftigten ermöglichen.

„Gewerkschaften machen Druck für höheres Kurzarbeitergeld“ weiterlesen

Soziale Verantwortung in der Corona-Krise – Kurzarbeitergeld aufstocken

DGB Nord: „Jetzt sind die Arbeitgeber in der Pflicht.“  

Der Vorsitzende des DGB Nord, Uwe Polkaehn, hat seine Forderung bekräftigt, das Kurzarbeitergeld für die Beschäftigten auf mindestens 80 Prozent des Nettolohnes aufzustocken.

„Soziale Verantwortung in der Corona-Krise – Kurzarbeitergeld aufstocken“ weiterlesen