NGG fordert mehr Klarheit

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé will seine Rendite auf 18,5 Prozent steigern. Den damit verbundenen Stellenabbau in Deutschland sieht die NGG-Vorsitzende Michaela Rosenberger mit Schrecken: „Es sind Familien, die das ausbaden müssen. Es ist unseriös, wenn ein Lebensmittelhersteller seine Renditeerwartungen höherschraubt als beispielsweise die Automobilindustrie.“ Sie könne kein nachhaltiges Konzept hinter den Kürzungen erkennen. „NGG fordert mehr Klarheit“ weiterlesen

Chemie-Tarifrunde geht in heiße Phase

Die regionalen Tarifverhandlungen für die rund 580.000 Beschäftigten der chemischen Industrie sind ohne Ergebnis geblieben. Bei keiner der neun Verhandlungsrunden machte die Arbeitgeberseite ein diskussionsfähiges Angebot. Die Vertreter der IG BCE brachten die Forderungen der Tarifkommissionen mit: 6 Prozent mehr Lohn, eine Verdopplung des Urlaubsgelds und eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen. „Chemie-Tarifrunde geht in heiße Phase“ weiterlesen

Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

Gedenkveranstaltung des DGB Hamburg anlässlich des Antikriegstages am 1. September – 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. Der Antikriegstag erinnert an die Gräueltaten, das unermessliche Leid und die über 80 Millionen Toten der beiden Weltkriege. Am 1. September 1939 entfachte Nazi-Deutschland mit dem Überfall auf Polen den Zweiten Weltkrieg. Daher ist dieser Tag auch Anlass, um vor den zerstörerischen Folgen von Nationalismus und Faschismus zu warnen. „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ weiterlesen

Gemeinsam stark: Mehr Menschen mit Behinderung in den Betrieb integrieren

In den kommenden Wochen stehen in Hamburg Menschen mit Behinderung im Fokus. Hamburg richtet die Weltmeisterschaft im Rollstuhl-Basketball aus und zeigt damit, dass auch eine Behinderung nicht an der Teilnahme an alltäglichen Aktivitäten hindern muss. Was im Sport inzwischen selbstverständlich ist, ist im Berufsleben häufig noch ungewöhnlich: Denn für Menschen mit einer Behinderung ist es schwierig, einen Arbeitsplatz zu finden. „Gemeinsam stark: Mehr Menschen mit Behinderung in den Betrieb integrieren“ weiterlesen

Förderung von Hamburger Musiklabels 2018: zweite Bewerbungsphase läuft

Die Anträge auf Zuschüsse zwischen 3.000 bis 10.000 Euro können bis zum 27. September gestellt werden – Die Labelförderung der Behörde für Kultur und Medien unterstützt Veröffentlichungen aus unterschiedlichen musikalischen Genres und würdigt hiermit die engagierte Arbeit der kleinen Hamburger Musiklabels. Mit der ersten Tranche dieses Jahres konnten bereits 18 Musikveröffentlichungen gefördert werden – jetzt gibt es erneut die Gelegenheit, sich um Fördermittel zu bewerben. „Förderung von Hamburger Musiklabels 2018: zweite Bewerbungsphase läuft“ weiterlesen

Planungen für Winternotprogramm 2018/2019 gestartet

Die Sozialbehörde hat zusammen mit fördern und wohnen AöR die Planungen für das kommende Winternotprogramm gestartet. Erneut wird der bekannte Standort in der Friesenstraße (Bezirk Hamburg-Mitte) die erste Anlaufstelle. Hinzukommen soll ein Standort in der Kollaustraße (Bezirk Eimsbüttel). Die Sozialbehörde hat zusammen mit fördern und wohnen AöR die Planungen für das kommende Winternotprogramm gestartet. „Planungen für Winternotprogramm 2018/2019 gestartet“ weiterlesen

Politik für ein solidarisches Land

Stabile Renten, bezahlbares Wohnen, echte Verbesserungen in der Pflege – und eine klare Haltung gegen Rechts, in Deutschland und Europa. Dafür steht die SPD. Dies – und vieles mehr – hat SPD-Chefin Andrea Nahles im ZDF-Sommerinterview klargemacht. Jetzt das gesamte Sommerinterview in der ZDF-Mediathek anschauen.

Keine Experimente mit der Arbeitszeit!

Schon heute fehlt fast der Hälfte aller Beschäftigten nach Feierabend die Energie für Familie und Privates. Das geht aus dem DGB-Index Gute Arbeit hervor. Gleichzeitig zeigen die Ergebnisse, dass Menschen mit überlangen Arbeitszeiten deutlich häufiger Arbeit mit nach Hause nehmen und es ihnen schlechter gelingt, die Arbeit während der Erholungsphasen auszublenden. Trotzdem fordern Vertreter der Arbeitgeber, wie der Präsident des ‚Zentralverbandes des deutschen Handwerkes“ – Hans Peter Wollseifer -, in den letzten Monaten immer wieder eine Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes und eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit. „Keine Experimente mit der Arbeitszeit!“ weiterlesen

DGB: Rentengarantie ist richtig

Zum Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz, das Rentenniveau bis 2040 zu garantieren, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Montag: „Das Rentenniveau bis 2040 zu garantieren und auskömmlich zu finanzieren ist die richtige Antwort auf die berechtigte Sorge vieler Beschäftigter, im Alter nicht über die Runden zu kommen. Der DGB fordert dies schon lange. „DGB: Rentengarantie ist richtig“ weiterlesen