Zum 1. März 2014 wurden rund 662 000 Kinder unter 3 Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. »» weiterlesen » Kindertagesbetreuung auf 662 000 gestiegen


Im Verlauf des Jahres 2013 wurden in Deutschland 112 350 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das so viele Einbürgerungen wie im Jahr zuvor und gut 1 000 Fälle weniger als im Durchschnitt der letzten 10 Jahre (113 400). »» weiterlesen » 112 350 Einbürgerungen im Jahr 2013


Durch die Herabsenkung des Wahlalters waren bei den Hamburger Bezirksversammlungswahlen 2014 zum ersten Mal auch rund 27 000 16- und 17-Jährige zur Stimmabgabe aufgerufen. »» weiterlesen » Bezirksversammlungswahlen in Hamburg


Bei der Europawahl am 25. Mai 2014 erreichten in Hamburg nur die 60-Jährigen und Älteren eine Wahlbeteiligung von über 50 Prozent, insbesondere die Männer dieser Altersgruppe nahmen zu 56 Prozent an der Wahl teil (siehe Tab. 1). »» weiterlesen » Europawahl in Hamburg


Die Tarifabschlüsse im 1. Halbjahr 2014 liegen über denen des Vorjahres und bringen den nach Tarif bezahlten Beschäftigten nach Abzug der Preissteigerung merkliche Einkommenszuwächse. »» weiterlesen » Tarife steigen um 3,1 Prozent


Das Risiko, dass die deutsche Wirtschaft in eine Rezession gerät, ist weiterhin sehr niedrig, in den vergangenen Wochen aber leicht gestiegen. »» weiterlesen » Rezessionsgefahr leicht gestiegen


Ksenija Bekeris, Fachsprecherin Soziales der SPD-Bürgerschaftsfraktion: “Ich freue mich, dass der Senat heute ein Gesamtkonzept für die 450.000 Hamburgerinnen und Hamburger, die sich bereits in den verschiedensten Bereichen der Stadt ehrenamtlich engagieren, und alle anderen, die es zukünftig tun werden, vorgestellt hat. »» weiterlesen » Strategie für freiwilliges Engagement 2020


Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordern gemeinsam, die TTIP-Verhandlungen in eine andere Richtung zu lenken. »» weiterlesen » DGB und vzbv fordern Kurswechsel bei TTIP


Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), hat heute Mittag in Berlin einen Forderungskatalog ehemaliger Schlecker-Beschäftigter zur Forderung des Insolvenzrechts entgegengenommen. »» weiterlesen » ver.di fordert Änderungen des Insolvenzrechts

Nächste Seite →