Arm trotz Arbeit: Zahl verdoppelt

Studie untersucht Einfluss von Arbeitsmarktpolitik: Immer mehr Menschen in Europa sind arm, obwohl sie arbeiten. Am stärksten stieg die sogenannte Erwerbsarmut in den vergangenen Jahren in Deutschland: Zwischen 2004 und 2014 hat sich der Anteil der „working poor“ an allen Erwerbstätigen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren verdoppelt. „Arm trotz Arbeit: Zahl verdoppelt“ weiterlesen

UN-Agenda 2030: Hamburgs Fahrplan

Hamburg als Gastgeberstadt des G20-Gipfels setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Gerechtigkeit und globale Solidarität. Kurz vor Beginn des Treffens hat der Senat heute eine umfangreiche Drucksache zur „Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in Hamburg“ beschlossen – mit ganz konkreten Projekten vor Ort. „UN-Agenda 2030: Hamburgs Fahrplan“ weiterlesen

DGB zu G20: Hamburg muss guter Gastgeber für alle sein – Klare Distanzierung von Gewalt

Zur Frage um die Errichtung von Protestcamps rund um den G20-Gipfel sagt Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger: „Die Entwicklung der Auseinandersetzung um den Aufbau von Camps sehen wir Gewerkschafter/-innen mit großer Sorge, gerade nach den Ereignissen in Entenwerder. „DGB zu G20: Hamburg muss guter Gastgeber für alle sein – Klare Distanzierung von Gewalt“ weiterlesen

Erbschaften: Bis 2027 ein Viertel mehr als vermutet

Neue Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung: vor allem wohlhabende Haushalte übertragen deutlich höhere Summen. In den kommenden Jahren wird in Deutschland gut ein Viertel mehr vererbt und verschenkt als bisher angenommen – insgesamt dürfte das Erbvolumen rund 400 Milliarden Euro pro Jahr betragen. „Erbschaften: Bis 2027 ein Viertel mehr als vermutet“ weiterlesen

DGB fordert G20-Gipfel ohne Gewalt

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Nord (DGB Nord) ruft alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Protestaktionen rund um den G20-Gpfel in Hamburg zu gewaltfreien Aktionen auf: „Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gilt für alle“ „DGB fordert G20-Gipfel ohne Gewalt“ weiterlesen