NGG: „Bier ist keine Ramschware“

Zum Internationalen Tag des Bieres (Freitag, 3. August) warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor einer weiteren Spaltung der deutschen Bierlandschaft. „Monopolstrukturen auf der einen, Kostendruck auf der anderen Seite – die Brauer sorgen sich um die Zukunft der Branche“, sagt Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft NGG. „NGG: „Bier ist keine Ramschware““ weiterlesen

IG Metall Küste warnt Enercon vor Kahlschlag auf Kosten der Beschäftigten

Die IG Metall Küste hat den Windanlagenhersteller Enercon vor einem Kahlschlag auf Kosten der Beschäftigten gewarnt. „Das Unternehmen darf jetzt nicht versuchen, Entlassungen von hunderten Mitarbeitern und die Schließung von Standorten innerhalb kürzester Zeit durchzuziehen. Stattdessen ist ein koordiniertes Vorgehen für alle betroffenen Unternehmen der Gruppe unter Einbeziehung der Betriebsräte und der IG Metall nötig“, sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste. „IG Metall Küste warnt Enercon vor Kahlschlag auf Kosten der Beschäftigten“ weiterlesen

Nach den (BR)-Wahlen ist vor der (SBV)-Wahl

Ab dem 1. Oktober ist es nach vier Jahren wieder so weit. Die Schwerbehindertenvertretung wird gewählt. Manches ist neu. Vor allem, was die Anzahl und die Bedeutung der Stellvertretungen betrifft. Und eines ist gleich geblieben: Die SBV-Wahlen bieten einen Rahmen, für das Anliegen der SBV zu sensibilisieren. Und nicht zuletzt sind sie die Chance, ein starkes Mandat für die nächsten vier Jahre zu erhalten. Die IG BCE ist hierbei ein starker Partner. „Nach den (BR)-Wahlen ist vor der (SBV)-Wahl“ weiterlesen

Juli: Rund 1.400 Plätze in Folgeunterkünften eröffnet

In Hamburg wurden im vergangenen Monat 791 Flüchtlinge in das bundesweite Verteilungsnetz aufgenommen. Davon verblieben 428 Schutzsuchende in der Hansestadt, 301 Frauen, Männer und Kinder erhielten einen Platz in einer öffentlich-rechtlichen Unterkunft. Die Zahl der Überresidenten ist zum Vormonat von 1.321 auf 845 gesunken. „Juli: Rund 1.400 Plätze in Folgeunterkünften eröffnet“ weiterlesen

Dom-Feuerwerk fällt erneut aus

Wie schon in der vergangenen Woche muss auch morgen, am 3. August 2018 das Feuerwerk auf dem Dom ausfallen. Weiterhin gilt eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Wälder, Parks und Böschungen sowie das tiefgehende Erdreich sind extrem trocken. Aus Brandschutzgründen wird in Abstimmung mit der Feuerwehr Hamburg das Feuerwerk nicht stattfinden.

Vorsicht beim Grillen in Hamburgs Parks

Die aktuell trockene Witterungslage macht besondere Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer in den Grün- und Erholungsanlagen Hamburgs erforderlich. Die Behörde für Umwelt und Energie bittet deshalb die Hamburgerinnen und Hamburger, beim sommerlichen Grillen in Parks besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen und nur an den dafür vorgesehenen Stellen den Grill zu entfachen. „Vorsicht beim Grillen in Hamburgs Parks“ weiterlesen

Hamburgs Tor zu den Sternen wird fit gemacht

Die Modernisierung der Hamburger Sternwarte in Bergedorf geht voran. Heute beginnen die Arbeiten am Kuppelbau, in dem mit dem großen Refraktor eines der größten Linsenteleskope Deutschlands steht. Ziel der Maßnahme ist eine denkmalgerechte Sanierung, die den Refraktor auch barrierefrei der Öffentlichkeit zugänglich macht. In einer ersten Teilbaumaßnahme wurden seit September 2017 unter anderem Fenster, die Außenfassade und das Verwaltungsgebäude erfolgreich restauriert. Die Gesamtsanierung wird voraussichtlich in 2019 abgeschlossen sein. „Hamburgs Tor zu den Sternen wird fit gemacht“ weiterlesen