AfB wählt Christiane Albrecht zur Vorsitzenden

Zur neuen Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD Hamburg (AfB) wurde die ehemalige GEW-Vorsitzende Christiane Albrecht gewählt. Sie löst Gerhard Lein (MdBü) ab, der weiterhin im AfB-Vorstand mitarbeitet. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Meike Jensen in ihrem Amt bestätigt. Die AfB positionierte sich zugleich deutlich gegen den bildungspolitischen Kurs der SPD-Fraktionsführung.

Einstimmig bestärkt die AfB – Mitgliederversammlung am 24.04.08 das Bekenntnis der SPD Hamburg zu längerem gemeinsamen Lernen als obersten Maßstab aller Schulpolitik.

Insofern geht der Beschluss zur Primarschule von CDU und GAL schon in die richtige Richtung. Christiane Albrecht: „Die neue Schulreform des CDU-GAL-Senats greift jedoch deutlich zu kurz: Das Zwei-Säulen-Modell als Ausdruck einer Zwei-Klassen-Gesellschaft ist lediglich nach Klasse 6 verschoben worden. Unser Ziel ist eine Schule für alle, wie es auch der Bundesparteitag in Hamburg für uns alle in der SPD festgelegt hat.“

Angesichts aktueller Äußerungen von Michael Neumann, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion, im Hamburger Abendblatt betont sie, dass die Empfehlung der Enquete-Kommission zur künftigen Schulstruktur ( Zwei-Säulen-Modell) keine beschlossene SPD-Position sei.

Die AfB Hamburg wird in den nächsten Monaten in den Distrikten vor Ort mit den Betroffenen die Einführung der sechsjährigen Primarschule kritisch begleiten. Besondere Gefahr sieht die AfB in sogenannten Langformen, die Primarschulen mit Gymnasien verbinden. „Wer das Anmeldeverhalten bestimmter Eltern in einigen Stadteilen kennt, weiß, dass Eltern Primarschulen anwählen werden, die mit einem Gymnasium kooperieren. So erfolgt die soziale Selektion schon zum Zeitpunkt der Einschulung. Das wäre ein riesiger Rückschritt“, weiß Meike Jensen aus ihrer langjährigen Erfahrung in der Elternarbeit.

Die AfB wird die Koordination der SPD-Aktivitäten für „Eine Schule für alle“ übernehmen.
Sie fordert den Landesvorstand auf, seine ablehnende Haltung der Volksinitiative „Eine Schule für alle“ gegenüber zu revidieren und es seinen Mitgliedern und den Arbeitsgemeinschaften freizustellen, ob sie die Volksinitiative aktiv unterstützen wollen.

.

Ein Gedanke zu „AfB wählt Christiane Albrecht zur Vorsitzenden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.