GEW Aktion „JA 13“ am 15. November

Lehrkräfte an der Grundschule Mümmelmannsberg fordern eine gerechte Bezahlung! – Im Jahr 2002 wurde in Hamburg durch die CDU/Schill-Regierung die Arbeit der Grund- und Stadtteilschullehrkräfte abgewertet und ihre Bezahlung auf A12 bzw. E11 herabgestuft. Diese Ungerechtigkeit wurde immer noch nicht zurückgenommen. Dass auch Grundschullehrkräfte A13 bzw. E13 wert sind, machen am 15. November um 13:15 Uhr Grundschullehrerinnen in Mümmelmannsberg mit einer Aktion deutlich. „GEW Aktion „JA 13“ am 15. November“ weiterlesen

Startschuss für „Begabungspiloten“

Die Bund-Län­der In­i­ti­a­ti­ve zur Be­ga­bungs­för­de­rung ist auf zehn Jah­re an­ge­legt und wur­de maß­geb­lich von Ham­burg auf den Weg ge­bracht. Zwölf Ham­bur­ger Schu­len be­tei­li­gen sich. „Startschuss für „Begabungspiloten““ weiterlesen

Schuljahr 2017/18 startet mit neuen Höchstzahlen bei Schülern und Lehrern

Ab Donnerstag, 31. August, startet für rund 251.000 Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen und den berufsbildenden Schulen in Hamburg das neue Schuljahr. Davon werden rund 16.500 Erstklässler und 15.000 Fünftklässler ab dem 4. September an ihrer neuen Schule eingeschult. Schulsenator Ties Rabe:  „Die Schülerzahl steigt und steigt, im Vergleich zum letzten Jahr rechnen wir an den staatlichen allgemeinbildenden Schulen mit einem Anstieg um 4.400 auf 176.630, rund 12.000 Schüler mehr als vor fünf Jahren. „Schuljahr 2017/18 startet mit neuen Höchstzahlen bei Schülern und Lehrern“ weiterlesen

SPD will nationale Bildungsallianz

Kanzlerkandidat Martin Schulz: „Wir wollen beste Bildung für alle. Alle verdienen die gleiche Chance auf gute Bildung. Deshalb starten wir eine Bildungsoffensive für bessere Schulen und gebührenfreie Bildung – von der Kita bis zur Hochschule. „SPD will nationale Bildungsallianz“ weiterlesen

Diebstahl von Abitur-Aufgaben: Hamburg kaum betroffen

Wie das Kultusministerium von Baden-Württemberg informierte, sind in der Nacht zum Dienstag bei einem Einbruch in einem Stuttgarter Gymnasium versiegelte Umschläge mit Abitur-Prüfungsaufgaben in den Fächern Mathematik und Englisch geöffnet und damit unbrauchbar gemacht worden. Da in diesem Jahr erstmals alle Bundesländer Abituraufgaben aus einem gemeinsamen Aufgabenpool entnehmen, ist zum Teil auch Hamburg betroffen. „Diebstahl von Abitur-Aufgaben: Hamburg kaum betroffen“ weiterlesen

Nur geringer Unterrichtsausfall

Die Behörde für Schule und Berufsbildung hat aktuelle Daten zum Unterrichtsausfall an Hamburger Schulen veröffentlicht: An Hamburgs 374 staatlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen ist im erste Halbjahr 2016/2017 nur 0,7 Prozent des Unterricht ausgefallen – weniger als in den Vorjahren: Vor vier Jahren lag die Quote noch bei 1,2 Prozent und vor drei Jahren bei 1,0 Prozent (jeweils im zweiten Halbjahr). „Nur geringer Unterrichtsausfall“ weiterlesen