DGB-Steuerrechner: Mehr netto vom brutto

Wie viel mehr Netto vom Brutto bringen die DGB-Steuereckpunkte Ihrem Haushalt?
Das Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat in einer Studie bestätigt: Die steuerpolitischen Eckpunkte des DGB zur Bundestagswahl 2017 würden 95 Prozent aller Haushalte entlasten. Rechnen Sie mit unserem DGB-Steuerrechner aus: Wie viel mehr Netto vom Brutto hätten Sie, wenn die Politik die Steuervorschläge des DGB umsetzt? „DGB-Steuerrechner: Mehr netto vom brutto“ weiterlesen

Streiks im Einzelhandel gehen weiter

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) setzt die Warnstreiks im Hamburger Einzelhandel fort. Am Mittwoch, den 14. Juni sind dazu Beschäftigte aller Hamburger Filialen der REWE-Markt GmbH und der Penny-Markt GmbH aufgerufen. In den bestreikten Betrieben sind über den ganzen Tag Beeinträchtigungen der Geschäftsabläufe zu erwarten. „Streiks im Einzelhandel gehen weiter“ weiterlesen

Min­dest­lohn wirkt – nicht nur auf dem Kon­to

Sie sind zufriedener, können Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren und erfahren mehr Wertschätzung durch Vorgesetzte und Kollegen: Der gesetzliche Mindestlohn hat die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten im Niedriglohnsektor positiv beeinflusst – weit über das Finanzielle hinaus. Das hat eine neue Studie der Hans-Böckler-Stiftung ergeben. „Min­dest­lohn wirkt – nicht nur auf dem Kon­to“ weiterlesen

DGB warnt CDU, FDP und Grüne: Keine Verabredungen gegen Arbeitnehmer

Der DGB Nord warnt vor deutlichen Verschlechterungen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch den schwarz-gelb-grünen Koalitionsvertrag in Schleswig-Holstein. „Wer Lohnuntergrenzen aufhebt, Billiglöhne bei Auftragsvergaben akzeptiert, das Korruptionsregister abschafft, Sonntagsarbeit ausweitet und Ausbeutung im Gastrogewerbe hinnimmt, macht seine politischen Geschäfte zulasten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. „DGB warnt CDU, FDP und Grüne: Keine Verabredungen gegen Arbeitnehmer“ weiterlesen

Winternotprogramm: Mehr Obdachlose beraten und unterstützt als je zuvor

Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration hat am 8. Juni im Sozialausschuss der Bürgerschaft die Ergebnisse der Beratungsarbeit im Winternotprogramm 2016/2017 vorgestellt. „Winternotprogramm: Mehr Obdachlose beraten und unterstützt als je zuvor“ weiterlesen

Künstlersozialabgabe sinkt erneut

Die Künstlersozialabgabe wird ab dem 1. Januar 2018 von 4,8 auf 4,2 Prozent gesenkt. Damit ist es Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles gelungen, die Künstlersozialabgabe bereits im zweiten Jahr in Folge zu reduzieren (2017 sank die Künstlersozialabgabe von 5,2 auf 4,8 Prozent). „Künstlersozialabgabe sinkt erneut“ weiterlesen

Literaturhaus wird modernisiert und barrierefrei

Für den barrierefreien Ausbau der denkmalgeschützten Villa am Schwanenwik, die unter anderem das Literaturhaus beherbergt, sollen 180.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 bereitgestellt werden. Einen entsprechenden Antrag bringen die Fraktionen von SPD und Grünen in die Bürgerschaftssitzung am 28. Juni ein. „Literaturhaus wird modernisiert und barrierefrei“ weiterlesen