Neue Studie belegt hohe Mietbelastungen im Norden

DGB fordert Sofortprogramm für sozialen Wohnungsbau – In immer mehr Großstädten leiden viele Menschen unter einer kaum noch tragbaren Belastung durch hohe Mieten. Das ist das Ergebnis eines von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Forschungsprojekts der HU Berlin in Kooperation mit der Uni Frankfurt. Rund vier von zehn Haushalten in den Großstädten, darunter Hamburg, Kiel, Lübeck und Rostock, müssen demnach schon mehr als 30 Prozent ihres Nettoeinkommens allein für ihre Miete (bruttokalt) ausgeben. „Neue Studie belegt hohe Mietbelastungen im Norden“ weiterlesen

DGB: Sozialen Wohnungsbau stärken, Mietpreisbremse verschärfen

Mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau und eine Mietpreisbremse, die auch funktioniert, forderte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell heute auf dem wohnungspolitischen DGB-Workshop in Berlin: „DGB: Sozialen Wohnungsbau stärken, Mietpreisbremse verschärfen“ weiterlesen

DGB warnt vor massiver Rentenkürzung nach dem 24. September

Die Gewerkschaften warnen vor einer massiven Rentenkürzung nach der Bundestagswahl. Der DGB Nord erwartet daher von den Kandidatinnen und Kandidaten eine klare und verbindliche Absage an die Rente mit 70. Morgen (Freitag) machen die Gewerkschaften mit einem Aktionstag im Norden erneut Druck für eine starke, gesetzliche Rente. „DGB warnt vor massiver Rentenkürzung nach dem 24. September“ weiterlesen

DGB fordert Neustart für die Bildungsrepublik

Einen bildungspolitischen Neustart hat die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack auf dem DGB-Bildungsgipfel am Freitag in Berlin gefordert. „Bund und Länder haben wichtige Ziele verfehlt, die sie sich 2008 auf ihrem Dresdner Bildungsgipfel gesetzt hatten. Die Bildungsrepublik Deutschland ist heute in weiter Ferne. „DGB fordert Neustart für die Bildungsrepublik“ weiterlesen

CDU-Plan: Halbe Million regulär Beschäftigte sollen Minijobber werden

Im Regierungsprogramm von CDU/CSU wirken die Pläne der Union für die Zukunft der Minijobs fast wie ein Versprechen für steigende Löhne: „Wir realisieren den mitwachsenden Minijob.“ Statt 450 Euro sollen künftig bis zu 550 Euro möglich sein. Doch für die Betroffenen ist das keine gute Nachricht – im Gegenteil. „CDU-Plan: Halbe Million regulär Beschäftigte sollen Minijobber werden“ weiterlesen

SPD-Bürgerschaftsfraktion gratuliert Katja Karger zur Wiederwahl – Hamburg braucht starke Gewerkschaften

„Glückwunsch und auf weiterhin gute und solidarische Zusammenarbeit“ – mit diesen Worten gratulierte der SPD-Abgeordnete Wolfgang Rose der mit überzeugender Mehrheit wiedergewählten Vorsitzenden des DGB Hamburg im Namen der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „‘Gemeinsam für gute Arbeit – Solidarisch in die Zukunft‘ lautet der Titel des beschlossenen Leitantrags auf der gestrigen Delegiertenkonferenz des DGB Hamburg – dafür setzen wir uns auch als Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft ein. „SPD-Bürgerschaftsfraktion gratuliert Katja Karger zur Wiederwahl – Hamburg braucht starke Gewerkschaften“ weiterlesen

Karger weiterhin DGB-Vorsitzende

Das „Hamburger Parlament der Arbeit“ hat heute die Basis für den Kurs der Gewerkschaften in den kommenden vier Jahren gelegt. Auf der Delegiertenkonferenz im Musiksaal des Gewerkschaftshauses wurde zudem Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger für die nächste Wahlperiode von vier Jahren wieder gewählt. Sie erhielt 33 ja-Stimmen, eine/r stimmte gegen sie und zwei enthielten sich. Karger war die einzige Kandidatin und muss noch auf der Konferenz des DGB Nord am 25. November bestätigt werden. „Karger weiterhin DGB-Vorsitzende“ weiterlesen

AfD-Gewaltaufrufe: DGB fordert Konsequenzen

Raus aus Landtag und Landeszentrale! Der Skandal um die Hass- und Gewaltaufrufe des Landtagsabgeordneten Arppe ist noch lange nicht beendet: Der DGB Nord fordert den Rücktritt des bisherigen AfD-Vizefraktionschefs aus dem Landtag und aus dem Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern. „AfD-Gewaltaufrufe: DGB fordert Konsequenzen“ weiterlesen

DGB-Demo in Kassel für Kurswechsel in der Rentenpolitik

Am Freitag sind zahlreiche Teilnehmer in Kassel für eine gute Rentenpolitik auf die Straße gegangen. Einen Monat vor der Bundestagswahl hatte der DGB unter dem Motto „Zeit zu demonstrieren!“ zu der Protestkundgebung aufgerufen. „DGB-Demo in Kassel für Kurswechsel in der Rentenpolitik“ weiterlesen