Senat ehrt Hans-Werner Funke

Senatsfrühstück für Hans-Werner Funke in der Elbphilharmonie anlässlich seines 80. Geburtstages

Aus Anlass des 80. Geburtstages von Professor Hans-Werner Funke hat Hamburgs Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda heute zu einem Senatsfrühstück in die Sky Lounge der Elbphilharmonie geladen. Rund 20 Gäste haben dem langjährigen Konzertveranstalter und Unternehmer nachträglich zu seinem Geburtstag zu gratuliert, den dieser am 14. Februar 2018 gefeiert hatte.
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Durch seine jahrzehntelange Tätigkeit als Konzertveranstalter hat Professor Hans-Werner Funke das Musikleben Hamburgs entscheidend mitgeprägt. Dank seines großen Engagements und seiner herausragenden Kontakte konnten zahlreiche nationale und internationale Musikgrößen für unvergessliche Konzerte nach Hamburg verpflichtet werden. Dafür bedanke ich mich herzlich und wünsche Hans-Werner Funke nachträglich alles Gute zu seinem 80. Geburtstag!“

Prof. Hans-Werner Funke gründete 1959 in Hamburg die Konzert-und Gastspieldirektion Hans-Werner Funke. Im Laufe seiner mehr als einem halben Jahrhundert währenden Karriere als Konzertveranstalter verpflichtete er Stars wie Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, die Rolling Stones, die Bee Gees, Sammy Davis Jr., Liza Minelli, Udo Jürgens, Hildegard Knef, Mireille Mathieu und Peter Alexander für Gastspiele und Tourneen. 1988 gründete Hans-Werner Funke die Funke Media GmbH, die seitdem in Hamburg und auf Tourneen Veranstaltungen mit Unterhaltungskünstlern und Entertainern, wie Udo Lindenberg, Otto Waalkes, Peter Maffay, André Rieu, Helmut Lotti und Ina Müller ausrichtet. Ebenfalls im Jahr 1988 übernahm Hans-Werner Funke die traditionsreiche Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, mit der er namhafte Künstlerinnen und Künstler wie Anne-Sophie Mutter, Cecilia Bartoli, Alfred Brendel, Lang Lang, Maurizio Pollini, Martha Argerich oder Thomas Quasthoff verpflichten konnte. Mittlerweile hat er die Firmenleitung an seinen Sohn Pascal übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.