Ausbau des Radwegenetzes läuft

Der Ausbau des Hamburger Radwegenetzes kommt weiter voran. Heute hat die Verkehrsbehörde die Perspektiven für die kommenden Monate und Jahre vorgestellt. Etwas mehr als ein Drittel des geplanten 280 Kilometer langen Veloroutennetzes sind bereits fertiggestellt. Rund 35 Millionen Euro investieren Bund und Land in diese Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs.

Dazu Lars Pochnicht, Radverkehrsexperte der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Immer mehr Hamburgerinnen und Hamburger nutzen das Fahrrad im Alltag. Diesem positiven Trend tragen wir mit dem Ausbau des Radwegenetzes Rechnung. Die bisherige Bilanz kann sich sehen lassen. Wir sorgen für gute, komfortable und sichere Velorouten in Hamburg. Auch bei der Instandsetzung von Straßen wird neben den Interessen des Autoverkehrs eine verbesserte Wegeführung für den Radverkehr mitgeplant und umgesetzt – ein wichtiger Baustein in punkto Sicherheit. Neben dem Ausbau der Radwege sorgen wir mit unserem Bike-and-Ride-Programm zusätzlich für eine bessere Verknüpfung von Fahrrad und ÖPNV. Insgesamt haben wir in vielen Bereichen sehr gute Fortschritte bei der Förderung des Radverkehrs gemacht und ich bin zuversichtlich, dass wir unser Ziel, den Anteil des Fahrrads am Mobilitätsmix deutlich zu steigern, erreichen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.