Leerstand zu Wohnraum

Morgen wird gegen den Büroleerstand bei gleichzeitiger Wohnungsknappheit demonstriert – „Leerstand zu Wohnraum“ ist die Losung. Die Demo beginnt um 13 Uhr am Uni-Campus und führt zum Astra-Turm in der Bernhard-Nocht-Straße. Ein Bündnis von 108 Organisationen und Initiativen hat die Demo organisiert.

Nicht vermietet sind in Hamburg fast 1,2 Millionen Quadratmeter Bürofläche. Nach Schätzung der Mietervereine und des Netzwerks „Recht auf Stadt“ könnten daraus 40.000 Wohnungen werden. Eine eher schlichte Rechnung, meinen Immobilienfachleute: Nicht überall, wo Büros leer stehen, kann nach gültiger Rechtslage auch gewohnt werden. Oft stehen Bebauungspläne dagegen. Aber auch, wenn es nur halb so viele Wohnungen würden, könnte sich die Umwandlung ja lohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.