Jobs für Kinder von Einwanderern

Eine Einladung von NDR 90,3:

Es ist nicht leicht für Jugendliche, einen Ausbildungsplatz zu finden. Dies gilt insbesondere für junge Menschen mit Migrationshintergrund. Die Ursachen sind vielschichtig. Klar ist aber, dass es in unser aller Interesse liegt, ihnen eine faire Chance zu geben. Deshalb haben das Hamburger Abendblatt, das NDR Hamburg Journal und NDR 90,3 eine Initiative ins Leben gerufen: „Jetzt los! Jobs für Einwanderer-Kinder.“

Ein Jahr lang werden die Reporter von Zeitung, Fernsehen und Hörfunk je eine 9. Hauptschulklasse begleiten und über den schwierigen Start ins Berufsleben, vor allem der Migrantenkinder, berichten. Auch der Hamburger Senat nimmt sich des Problems an. Gemeinsam mit der Wirtschaft und den Gewerkschaften wurde ein Aktionsplan mit dem Ziel initiiert, 1000 zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen.

Dies soll Thema einer Diskussionsveranstaltung mit Bürgermeister Ole von Beust sein, zu der wir Sie herzlich einladen.

Wann: 27. September 2006 von 19 bis 21 Uhr (Live-Sendung NDR 90,3),
Einlass ab 18 Uhr

Wo: Abendblatt-Center in der Axel-Springer-Passage, Caffamacherreihe 1

Moderation: Maria von Welser, Direktorin NDR Landesfunkhaus Hamburg
Peter Ulrich Meyer, Chefreporter Hamburger Abendblatt

Gäste:
Ole von Beust, Bürgermeister
Werner Marnette, Vorstandsvorsitzender Norddeutsche Affinerie
Michael Goedeke, Arbeitsstiftung Hamburg
Schulklassenvertreter

Die zweistündige Diskussion wird live auf NDR 90,3 übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.