Im Schatten der Yakuza

80 Filme, drei Kinos, ein Erlebnis: Seien Sie dabei und erleben Sie die Höhepunkte der japanischen Anime- und Realfilmbranche beim Japan-Filmfest Hamburg.

Japan-Filmfest Hamburg

Das 17. Filmfest steht unter einem düsteren Thema. Der Mafia des Ostens: Yakuza. Für beste Unterhaltung sorgen spannende Thriller und Animevorführungen. Neben den Filmen gastieren japanische Regisseure, Autoren und Schauspieler wie Ishihara Takahiro, Hikaru Hakamata oder auch Takuya Fukushima. Erfahren Sie die neusten Entwicklungen in den Bereichen Realfilm, Anime (Zeichentrickfilm) und Manga (Comic).

Themenschwerpunkt: Japans Unterwelt

Sie sind groß, tragen Anzug und Sonnenbrille und sind tätowiert. So sehen die gefürchteten Yakuza aus. Gerade weil Japan eine der niedrigsten Verbrechensraten auf der Welt aufweist, scheinen Japaner von der Schattenwelt fasziniert zu sein. Regisseure wie Takashi Miike (Yakuza Apocalypse, Lesson of the Evil) und Sion Sono (Shinjuku Swan, Tokyo Tribe) zeigen viele ihrer neuesten Werke beim Fest. Diese Filme scheinen für die Menschen eine Möglichkeit der Rebellion zu sein und aus dem strengen Alltagsmuster und den Verhaltensregel auszubrechen.

Anime Schwerpunkt

Der Anime darf bei einem Japan-Film-Festival natürlich nicht fehlen. Die asiatischen Trickstudios produzieren Filme aller Genres: von Historiendramen über Actionstreifen, bis zu Fantasy-Abenteuern. Ganze 80 Produktionen werden auf den Leinwänden der drei Kinos zu sehen sein. Dazu zählen viele Deutschland-, Europa- und Weltpremieren. Besonderes Highlight wird das aktuelle Werk aus dem Studio Ghibli „Erinnerung an Marnie“ und „Sarusuberi: Miss Hokusai“ von Keiichi Hara sein.

Eröffnungsfilm 2016

Den Startschuss zum diesjährigen Japan-Filmfest wird der Thriller „Mozu – The Movie“ von Eiichiro Hasumi machen.

Über das Japan-Filmfest

Das Japan-Filmfest Hamburg findet seit 1998 jährlich Ende Mai statt. Es ist eine Initiative des Nihon Media e. V. und wird überwiegend von ehrenamtlich mitwirkenden Vereinsmitgliedern und Unterstützern organisiert und durchgeführt. Ziel des Vereins ist es, einen Beitrag zur japanisch-deutschen Freundschaft zu leisten und Kulturschaffenden aus Japan in Deutschland eine Plattform zu geben.

Weitere Infos: Japan-Filmfest Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.