Vitalisierung der Kreuzung Mühlendamm in Hohenfelde

Die Kreuzung Mühlendamm / Güntherstraße soll verschönert werden. Dafür wollen SPD und GRÜNE knapp 26.000 in die Hand nehmen. Der Bürgerverein Hohenfelde v. 1883 e.V. hat sich aufgemacht und unter Beteiligung von Fachkräften und Nachbarn Ideen für die Begrünung der Kreuzung gesammelt. Mit Bepflanzungen von Baumscheiben, Blumentöpfen und anderen Ideen soll die Kreuzung ein Mehr an Lebensqualität für die Anwohner auf dem mit 30.000 Kfz pro Tag belasteten Mühledamm liefern. Die Maßnahmen sollen im kommenden Jahr 2018 zur Pflanzzeit umgesetzt werden.


Martin Badel, Wahlkreisabgeordneter: „Das Engagement der Mitglieder des Hohenfelder Bürgervereins war wirklich klasse! Es wurden Ideen gesammelt, Gespräche mit Nachbarn geführt und Kostenvoranschläge eingeholt. In Eigenregie haben die Menschen in Hohenfelde sich ihrer Kreuzung angenommen und das Ziel verfolgt ein graues Ungetüm bunter zu gestalten. Wir freuen uns über diese positive Entwicklung für die Anwohner am Mühlendamm und drum herum. Die Verschönerung der Stadt durch grüne Akzente wollen wir zukünftig weiter vorantreiben.“

Ralf Georg Gronau, haushaltspolitischer Sprecher: „26.000 Euro wollen wir in die Hand nehmen um ein Pilotprojekt zu starten. Die Verschönerung der Stadt mit Pflanzen an zentralen Orten ist ein Gewinn für die Lebensqualität. Menschen in Hamburg-Nord holen sich ein Stück Stadt zurück und gestalten es gemeinsam. Mit diesem Pilotprojekt wollen wir zusammen mit dem Bürgerverein aufzeigen was möglich ist. Zukünftig können wir uns die Verwirklichung vieler kleinerer Projekte dieser Art vorstellen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.