Ole: Das war’s

Ole von Beust soeben seinen Rücktritt als Bürgermeister erklärt. Immerhin habe er schon viermal für das Bürgermeisteramt kandidiert – ein fünftes Mal wolle er nicht. Und so erscheine ihm der Wechsel in der Mitte der Legislatur als passender Zeitpunkt.

Mit von Beust gehen auch Kultursenatorin von Welck und Senatskanzlei-Staatsrat Volkmar Schön.

In der CDU plant man, am 25.08. (die erste Bürgerschaftssitzung nach den Parlamentsferien) Innensentor Christoph Ahlhaus (40) zum Nachfolger für von Beust wählen zu lassen. Dann soll insgesamt ein neuer Senat bestimmt werden.

Die CDU hat allein keine Mehrheit in der Bürgerschaft; ob die GAL diesen Wechsel mitträgt, muss abgewartet werden. Zumindest rechnerisch gäbe es erneut die Chance zu einem rot-grün-roten Bündnis. Oder natürlich zu Neuwahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.