Meine Daten gehören mir

Ob im Internet, bei Bankgeschäften, beim Einkaufen oder Telefonieren – überall hinterlassen Verbraucher Datenspuren. Unerwünschte Werbung, Abofallen und digitale Kontoplünderungen gehören zu den unliebsamen Folgen. Die Antwort der Verbraucher: „Meine Daten gehören mir“. Unter diesem Titel gibt jetzt ein neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Tipps, wie sich jeder schützen kann.

Noch nie wurden so viele Daten wie heute gesammelt, analysiert und für Geschäfte genutzt. Selbst renommierte Unternehmen oder Institutionen wie Krankenkassen kommen ins Visier der Datenschützer, weil sie es mit dem Datenschutz nicht so genau nehmen. Hilflos sind Verbraucher den Datenspionen aber nicht ausgeliefert. Denn die Datenschutzgesetze sind strikt.

Der Ratgeber zeigt auf 204 Seiten, wo die Fallen lauern, welche Rechte Verbraucher haben und wie sie sich schützen können, damit sie auch in Zukunft Spaß am Einkaufen, Kommunizieren und Surfen haben, das Bankkonto in Sicherheit wissen und das Vertrauen in den Arzt behalten.

Den Ratgeber „Meine Daten gehören mir“ gibt es für 9,90 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale (Mo – Fr 10 – 18 Uhr). Zu bestellen für 12,40 Euro per Post mit formloser Einzugsermächtigung bei der Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22, 20099 Hamburg, oder gegen Rechnung per Telefon 040-24832-104, per Fax 040-24832-290, Mail bestellung@vzhh.de oder Internet www.vzhh.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.