Der LEA warnt Hamburgs Eltern vor Kita-Streiks

Die Gewerkschaft Ver.di ruft alle Beschäftigten in Kitas, die der AVH angeschlossen sind, für Montag, den 08. Januar 2010 zum Warnstreik auf. Dazu gehören Kitas der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten gGmbH, des Arbeiter Samariter Bundes (ASB), der Rudolf Ballin Stiftung und des Hamburger Schulvereins. Der Landeselternausschuss Kindertagesbetreuung Hamburg (LEA) bittet alle Eltern, sich bei ihrer Kita zu informieren, ob sie bestreikt wird und ob die Kita eine Notbetreuung für z.B. berufstätige Eltern anbietet.

Der LEA weiter:
Verbesserte Arbeitsbedingungen verbessern auch die Betreuungsbedingungen der Kinder.

„Auch wenn diese Warnstreiks für Eltern sehr unangenehm sind, haben die Beschäftigten der Hamburger Kitas unsere volle Unterstützung bei ihrem Kampf um bessere Arbeitsbedingungen“, versichert Claudia Wackendorff vom LEA. Seit dem letzten Sommer hat sich der LEA zusammen mit dem Kita-Bündnis, Kita-Mitarbeitern, Hamburger Eltern, Kita-Trägern und den Gewerkschaften GEW und Ver.di für eine Verbesserung der Bedingungen in Hamburgs Kitas eingesetzt. Daher ist es auch unglaublich, dass der Senat die im Landesrahmenvertrag bereits festgeschrieben Leistungsentgelte, die den Kita-Trägern zum Wirtschaften gewährt werden, wieder zur Diskussion stellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.