Kein Ergebnis im Einzelhandel

Auch in der heutigen zweiten Tarifverhandlung für die rund 70.000 Beschäftigten des Hamburger Einzelhandels konnte keine Einigung erzielt werden. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Hamburger Einzelhandelsverband (FHE) vertagten die Tarifverhandlungen ergebnislos auf den 23. Juni. „Kein Ergebnis im Einzelhandel“ weiterlesen

Heute: Streik im Hamburger Einzelhandel

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat heute ab Arbeitsbeginn Beschäftigte des Hamburger Einzelhandels zum ganztägigen Streik aufgerufen. Die Kolleginnen und Kollegen werden im Laufe des Vormittages ins Streiklokal am Besenbinderhof kommen. Um 12 Uhr beginnt dort ein Demonstrationszug durch die Mönckebergstraße und Spitaler Straße zum Gehart-Hauptmann-Platz. Während des Demonstrationszuges gibt es verschiedene Zwischenkundgebung. Gegen 13 Uhr beginnt auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz die Abschlusskundgebung. „Heute: Streik im Hamburger Einzelhandel“ weiterlesen

Ab morgen: Tarifverhandlungen im Einzelhandel

Für die ca. 60.000 Beschäftigten des Hamburger Einzelhandels beginnt morgen die erste Tarifverhandlung. Die Gewerkschaft ver.di fordert höhere Löhne – aber auch „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ und Mindestlöhne. „Ab morgen: Tarifverhandlungen im Einzelhandel“ weiterlesen

LINKE will Sonntage schützen

Nicht eine der Parteien, die es eher mit Gott und dem heiligen Sonntag haben, sondern ausgerechnet die LINKE kritisiert eine Ausdehnung der verkaufsoffenen Sonntage in Hamburg. Die Einzelhändler hatten zuvor mehr Geschäftssonntage gefordert. „LINKE will Sonntage schützen“ weiterlesen

Hamburgs Einzelhandel braucht den Mindestlohn!

ver.di-Landeschef Wolfgang Rose hat Äußerungen des Geschäftsführers des Hamburger Einzelhandelsverbandes gegen einen gesetzlichen Mindestlohn bedauert: „Der Niedriglohnsektor wächst, und auch im Hamburger Einzelhandel gibt es Wildwestmethoden und Ausbeuterei. Trotz erfolgreicher Tarifverhandlungen ist es bisher nicht gelungen, die massive Unterbezahlung von Aushilfs- und Teilzeitkräften, Leiharbeitern, gering Qualifizierten und anderen Arbeitnehmern zu verhindern.“ „Hamburgs Einzelhandel braucht den Mindestlohn!“ weiterlesen

ver.di fordert 6,5 Prozent für Einzelhandel

6,5 Prozent mehr Einkommen fordert ver.di für die Beschäftigten des Hamburger Einzelhandels. Zudem wird ein Sockelbetrag von 150 Euro gefordert, teilte die Gewerkschaft mit. Die rund 57.000 Beschäftigten im Einzehandel hätten in den vergangenen Jahren kaum von Lohnsteigerungen profitiert; sollten sie jetzt eine höhere Steigerung bekommen, so ver.di. „ver.di fordert 6,5 Prozent für Einzelhandel“ weiterlesen