Schnelsens SPD: Jansen erneut gewählt

Das war knapp: Schnelsens Distriktsvorsitzender Udo Jansen setzte sich gegen den bisherigen Juso-Vorsitzenden durch und bleibt weitere zwei Jahre im Amt.

Im TuS Germania Clubhaus am Königskinderweg kamen die Schnelsener Genossen zusammen, um ihre turnusmäßigen Organisationswahlen abzuhalten. Alle zwei Jahre steht dies auf dem Programm.
Der amtierende Vorsitzende Udo Jansen konnte sich in einer „Kampfkandidatur“ gegen den bisherigen Jusovorsitzenden Koorosh Armi knapp durchsetzen.

Auch der stellvertretende Vorsitzende Ray Eighteen wurde ohne Gegenkandidaten in seinem Amt bestätigt. Beim Kassierer-Amt gab es allerdings einen Wechsel. Hier setzte sich der 24-jährige Kilian Graubohm gegen den Vorstandsvorschlag Uwe Zimmermann durch.

Bei den auch noch zu wählenden Kreis- und Landesdelegierten konnten sich weitere junge Leute durchsetzen, sodass die Delegierten einen erstarkten Juso-Faktor erhielten. 70 Parteimitglieder waren an diesem Abend in den Königskinderweg gekommen und und erlebten eine spannende Wahlversammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.