GUTE ARBEIT IN HAMBURG – Integration in Arbeit in Hamburg

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion lädt am 4. Mai um 18 Uhr zu einer öffentlichen Veranstaltung zu diesem Thema ein. Mit dabei: Staatsministerin Aydan Özoguz, Sozialsenatorin Melanie Leonhard, Hansewerk-Betriebsratschef Thies Hansen, IG-Metall-Bevollmächtigte Ina Morgenroth, SPD-Fraktionschef Andreas Dressel und SPD-Migrationsexperte Kazim Abaci. Die Veranstaltung ist die erste in der Veranstaltungsreihe „Gute Arbeit in Hamburg.

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion lädt herzlich ein zu

GUTE ARBEIT IN HAMBURG
Integration in Arbeit und Ausbildung

am Donnerstag, den 4. Mai 2017, um 18.00 Uhr
im Kaisersaal des Hamburger Rathauses.

Um Anmeldung wird gebeten per Fax: 040 4273-12291 oder E-Mail: info@spd-fraktion.hamburg.deBEGRÜSSUNG
Dr. Andreas Dressel, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion

IMPULSE UND PODIUM
Aydan Özoguz, Staatsministerin der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
Wie schaffen wir die Integration in Ausbildung und Arbeit?

Dr. Melanie Leonhard, Sozialsenatorin
Was leistet Hamburg für die Integration in Arbeit und Ausbildung?

Thies Hansen, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Hansewerk AG
Wie schaffen wir Integration im Betrieb?

Ina Morgenroth, 1. Bevollmächtigte der IG-Metall Hamburg

Kazim Abaci, Fachsprecher Migration, Integration und Geflüchtete der SPD-Bürgerschaftsfraktion

MODERATION
Wolfgang Rose, Koordinator für Gewerkschaftskontakte der SPD-Bürgerschaftsfraktion

GUTE ARBEIT in Hamburg – das ist unser Ziel. Daran arbeiten wir seit 2011, und wir haben schon einiges erreicht: Pionier beim Mindestlohn, öffentliche Auftragsvergabe nur bei Tariftreue, Begrenzung von Leiharbeit und „Equal Pay“ im Wirkungsbereich der Stadt, Ausbau der Mitbestimmung im öffentlichen Dienst, Abbau von Befristungen. In drei Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, nehmen wir Bestand auf in der Hamburger Arbeitsmarktpolitik und werfen einen Blick in die Zukunft. Welche Aufgaben gilt es noch anzugehen? Das wollen wir in dieser Veranstaltungsreihe gemeinsam diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.