Müller: Docks und Prinzenbar erhalten

Die GAL-Bürgerschaftsfraktion setzt sich für den Erhalt der Musikklub-Szene in Hamburg ein. Zu den Berichten über die offene Zukunft der Klubs am Spielbudenplatz und die Konkurrenz durch ein geplantes Varieté sagt Farid Müller, Musikexperte der Fraktion: „Docks und Prinzenbar müssen erhalten bleiben. Dazu streben wir Lösungen an.“

Für den Wahlkreisabgeordneten Müller ist klar, dass das Neue nicht zulasten des Alten gehen darf: „Wenn ein Varieté kommt, dann müssen auch die Musikklubs bleiben.“ Ohnehin stehe die Szene im Fokus der Arbeit der GAL-Fraktion. So werde den Musikklubs für den kommenden Doppelhaushalt mit einem massivem Förderprogramm unter die Arme gegriffen. „Gerade deshalb setzen wir weiter auf den Erhalt des Docks und der Prinzenbar.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.