Familie und Beruf unter einen Hut bringen

Zu einer Konferenz für Betriebs- und Personalräte in Hamburg lädt der Eimsbütteler Bundestagsabgeordnete Niels Annen gemeinsam mit allen Hamburger SPD-Bundestagsabgeordneten ein. Am Freitag, den 23. Mai 2008, wird rund um das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ diskutiert.

Von 9 bis 14 Uhr geht es dabei im Kurt-Schumacher-Haus nicht nur um die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen für eine familienfreundliche Arbeits-, Arbeitsmarkt- und Personalpolitik. Mit hochkarätigen Referenten wie Bundesarbeitsminister Olaf Scholz können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ganz konkrete Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten von
Personal- und Betriebsräten wie flexible Arbeits- und Arbeitszeitmodelle, individuelle Betreuungsangebote und Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg diskutieren.

„Die SPD setzt sich seit langem intensiv dafür ein, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihr Familien- und Berufsleben gut miteinander vereinbaren können“, so Niels Annen. „Von einem ausgewogenen Verhältnis von Beruf und Familie profitieren schließlich auch die Unternehmen. Und gerade die Arbeitnehmervertretungen sind wichtige Partner, wenn es darum geht, hier praktikable Lösungen zu entwickeln.“

Interessierte Personal- und Betriebsräte melden sich bitte telefonisch unter 030/227-753 37 im Berliner Büro der SPD-Landesgruppe Hamburg im Bundestag an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.