Wege aus der Schuldenfalle

80 000 Hamburger Privathaushalte sind nach Schätzung der Verbraucherzentrale überschuldet. Einen Weg aus der Schuldenfalle bietet die Insolvenzordnung. Ein Seminar hilft, den richtigen eg zu finden.

Auch Verbraucher können seitdem unter bestimmten Voraussetzungen die Streichung ihrer Restschulden und damit einen wirtschaftlichen Neuanfang erreichen. Dabei wird unterschieden zwischen dem Regelinsolvenzverfahren, in das ehemalige und aktive Selbständige mit 20 und mehr Gläubigern gehen müssen, und dem Verbraucherinsolvenzverfahren für Arbeitslose, abhängig Beschäftigte und Selbständige mit 20 und weniger Gläubigern. An diese Zielgruppe richtet sich die Verbraucherzentrale mit einem Seminar.

Ein erfahrener Jurist und Insolvenzberater informiert über das Verfahren und gibt Hinweise zum Vorgehen und zur individuellen Vorbereitung.

Termin: Dienstag, 10. Juni 2008, 18.30 – 20.30 Uhr
Ort: Verbraucherzentrale, Kirchenallee 22, Vortragsraum
Referent: Prof. Dr. Ulrich Krüger, Jurist und Hochschullehrer
Teilnehmerbeitrag: 10 €
Anmeldung erforderlich: Tel. 040-24 832-108, Fax 040-24 832-290, EMail vortraege@vzhh.de, internet: www.vzhh.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.