Viel Geld – man müsste sich nur melden

Ende Februar startete die Joachim Herz Stiftung gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung das neue Schülerstipendium „grips gewinnt“, um einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit im Bildungswesen zu leisten. Bis zum 15. April kann man sich bewerben – und es ist noch nichts entschieden!

Zum Schuljahr 2011/12 wählen die Stiftungen bis zu 50 Stipendiaten aus Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern aus, die auf ihrem Weg zum Fachabitur oder Abitur Hürden zu überwinden haben, zum Beispiel finanzielle Probleme in der Familie, sprachliche oder kulturelle Hindernisse. Zum Stipendium gehört eine monatliche finanzielle Förderung und ein umfassendes Bildungsprogramm. Gefördert wird ab der 8. Klasse bis zum Fachabitur oder Abitur.

Aus der Ausschreibung:
Was bietet mir das Stipendium?

Wir fördern dich bis zum Erreichen des Fachabiturs oder Abiturs. Als grips-Stipendiat bist du Teil eines Netzwerks und erhältst

* ein spannendes Bildungsprogramm mit Seminaren, Sommerakademien, Ausflügen und kulturellen Veranstaltungen. Dabei geht es zum Beispiel um die Themen Wirtschaft, Staat, Gesellschaft und internationale Fragen. Du lernst, mit anderen geschickt zu kommunizieren, erhältst Hilfe bei der Berufs- und Studienwahl und bekommst Tipps für Auslandsaufenthalte.

* ein monatliches Stipendium von durchschnittlich 150 Euro für Bildungsausgaben. Diese Förderung kannst Du zum Beispiel für Bücher, Museumsbesuche oder Sprachreisen verwenden.

* persönliche Beratung und Unterstützung in Bildungs- und Lebensfragen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.