Keiner mag Scheuerls Schule leiten

Eine schöne Schule, nette Schülerinnen und Schüler aus „gutem Hause“, aber niemand mag die Leitung übernehmen: Ausgerechnet die Schule, bei der Walter Scheuerl, der Führer der rückwärtsgewandten Elternbewegung den Elternrat bestimmt, mag niemand übernehmen. Fast noch schlimmer: Die letzte Schulleiterin ist „übergelaufen“, arbeitet ausgerechnet in der Behörde von Schulsenatorin Christa Goetsch.

Weiterlesen

„Ich höre auf“ – von wegen!

Ja, dieses Internet……. – konnte man sich früher darauf verlassen, dass (fast) alles, was man je gesagt hatte, irgendwann in Vergessenheit geraten würde, so gibt es heute dieses gnadenlose Archiv. Schauen Sie zum Beispiel mal in diese Abendblatt-Ausgabe, fünf Monate alt, und die zentrale Aussage „Ich höre auf“ ist schon Schall und Rauch. Leider.

Scheuerl: Entlarvende Drohungen

Erstaunlich: Die angeblichen VertreterInnen des Elternrechts um Walter Scheuerl wollen in immer stärkerem Maße Eltern bevormunden. Wer sein Kind auf einer sogenannten Starterschule angemeldet hat, soll es spätestens zum Ende der Klasse 5 wieder abschulen – notfalls per Gerichtsbeschluss. Einen Bericht über die heutige PK findet man hier.

Weiterlesen

Kreuzzug gegen Starterschulen

Ohne Legitimation, ohne Auftrag und ohne Aussicht auf Erfolg setzen die Primarschulgegner von wwl ihre Kampagne gegen die Starterschulen fort. Wer dazu Fragen hat oder ihnen sagen möchte, was er von der Dauerpolemik gegen die betroffenen Hamburger Kinder und ihre Eltern hält, kann dies unter folgenden Telefonnummern tun: Ulf Ohms: 0171 7405773, Katharina Hüsing: 57 … Weiterlesen

247.950 um 22.04 Uhr

Die Initiative um Walter Scheuerl hat’s geschafft: Hamburgs Grundschulen bleiben vierjährig, die Eltern dürfen weiterhin nach Klasse vier entscheiden, auf welche der beiden weiterführenden Schultypen ihr Kind geht. Und wie bisher entscheiden zwei (oder drei, wie es – noch? – im Schulgesetz steht) Jahre später die weiterführenden Schulen allein, ob die Kinder da bleiben dürfen, wo die Eltern sie angemeldet haben.

Weiterlesen

Goetsch und Scheuerl im Streitgespräch

Morgen (Mittwoch) muss die Scheuerl-Initiative endlich Farbe bekennen: Die Frist läuft ab, der Volksentscheid muss angemeldet werden, wenn er im Sommer stattfinden soll. Ebenfalls morgen treffen sich Schulsenatorin Christa Goetsch und Initiativensprecher Scheuerl zur Live-Diskussion im Radio. Hörerfrasgen können eingereicht werden.

Weiterlesen

Große Klappe – keine Ahnung?

Die Befürworter der Schulreform fanden in der Vergangenheit schon häufig Grund zum Schmunzeln, wenn seitens der Kritiker abstruse Behauptungen über die angeblich so schrecklichen neuen Lernformen aufgestellt wurden. Meist zeigten sie, dass die Kritiker keine Ahnung hatten, wovon sie überhaupt sprachen. In der Live-Diskussion heute Morgen versuchte Christa Goetsch deshalb dreimal „live on air“, WWL-Sprecher Scheuerl in eine moderne Schule einzuladen – vergeblich. Jetzt nimmt PROschulreform den Ball auf.

Weiterlesen