Konjunkturpaket: Mehr Tempo bitte!

Das „Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung in der Hans-Böckler-Stiftung“ hat heute eine Analyse des Konjunkturpakets II veröffentlicht. Die Wissenschaftler empfehlen darin dringend nachzubessern. In den „Tagesthemen“ hören Sie heute drei Zeilen daraus, in der Zeitung finden Sie morgen vielleicht zehn – wenn es gut geht. Weil es aber lesenswert ist, können Sie die Analyse mit … Weiterlesen

Zögerliches Krisenmanagement

In Hamburg findet eine rege Diskussion um das von der Bundesregierung verabschiedete Konjunkturpaket II statt. Während die CDU und GAL noch darum ringen, ob dem Paket eine ökologische Komponente beizumischen ist, fordert die SPD den Senat auf, für das schnelle Inkrafttreten des Pakets zu sorgen.Die LINKE hält die Bezeiligung Hamburgs für zu schmal.

Weiterlesen

ver.di: Mehr gegen Rezession tun!

„Die Vorschläge des Senats weisen zwar in die richtige Richtung, aber der Senat springt viel zu kurz“, kritisierte ver.di- Landeschef Wolfgang Rose die Ankündigungen von Wirtschaftssenator Gedaschko zu den Eckpunkten eines Konjunkturprogramms. Insgesamt seien die Maßnahmen aber zu wenig, um Wirkung zu zeigen.

Weiterlesen

Egloff lobt Gedaschkos Konjunkturpaket

Hamburgs SPD-Chef Ingo Egloff hat das vom CDU-Wirtschaftssenator Axel Gedaschko Konjunkturprogramm gegen Finanz- und Wirtschaftskrise als „im Kern richtiges Maßnahmepaket“ hervorgehoben, das seiner Ansicht nach aber erst seine Wirkung entfalten könne, „wenn den die angekündigten Einzelmaßnahmen ineinander greifen und auch tatsächlich abgearbeitet werden“.

Weiterlesen

ver.di-Chef Rose: So wird Hamburg ruiniert

Die Handelskammer wirbt für Steuergeschenke an Unternehmer, der Bürgermeister spricht sich öffentlich gegen Tarifverträge und Kündigungsschutz aus. Hier werden Kapital und Arbeit gegeneinander aufgehetzt, meint die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, und Landeschef Rose prognostiziert: „So wird Hamburg ruiniert!“

Weiterlesen