Gümbel: Studieren ohne Abitur wird einfacher

Mit einem heute in der Bürgerschaft beschlossenen Gesetz vereinfacht Hamburg den Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Erstmals, sagt die GAL, können Menschen mit Berufserfahrung auch ohne Abitur ein Studium in einem Fach aufnehmen, das nicht direkt mit ihrer Ausbildung zusammenhängt. Mit dieser Regelung gehe Hamburg über die Empfehlungen der Kultusministerkonferenz hinaus. Dass es – bis zu ihrer Abschaffung durch den Beust-Senat – in Hamburg die HWP gab, blendet die GAL offenbar aus.

Weiterlesen