Vortrag: Mobilität und Klimaschutz

Brennstoffzelle, Autogas, Elektrofahrzeug oder Hybridantrieb?

Die Verbraucherzentrale Hamburg und das Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel laden zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung ein:

Wie weit entwickelt und wie sparsam sind die Antriebstechnologien der Zukunft wirklich? Ist die Weiterentwicklung des Elektroantriebs tatsächlich die mögliche Antwort auf die globale Klimaerwärmung? Reichen technische Maßnahmen aus, oder bedarf es umfassender Änderungen im Mobilitätsverhalten? Einen Überblick in Sachen „klimafreundliche Mobilität“ gibt Rainer Schneider, ein Experte des Verkehrsclub Deutschland (VCD). Er ist Mitglied im Vorstand des VCD Nord und wird über die Vor- und Nachteile alternativer Antriebskonzepte berichten.

Ort: Gesundheits- & Umwelt-Treff (GUT)
Eppendorfer Weg 7, 20259 Hamburg

Zeit: 24. Juni 2010, 19.30 – 21 Uhr

Anmeldung bis 23. Juni erbeten an: umweltschutz@eimsbuettel.hamburg.de

Der Vortrag findet im Rahmen der Kampagne „für mich. für dich. fürs klima.“ statt. Das ist ein Bündnis des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) mit den 16 Verbraucherzentralen und fünf weiteren Verbraucherverbänden. Die Allianz klärt mit bundesweiten Aktionen über die Chancen jedes Einzelnen beim CO2-Einsparen auf. Gegenüber Politik und Wirtschaft vertritt sie die Interessen der Verbraucher für einen Klimaschutz ohne Hürden. Unlautere Werbung mit Klimaschutzargumenten stoppt sie mit juristischen Mitteln.

Weitere Informationen unter www.verbraucherfuersklima.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.