Tarifergebnis in der Wohnungswirtschaft

Nach außerordentlich zähen Diskussionen konnten die Tarifkommissionen von IG BAU und ver.di, sowie der Arbeitgeberverband der Wohnungswirtschaft am 2. Juli in Düsseldorf ein Tarifergebnis erzielen. Ab dem 1. Juli 2019 gibt es für die Beschäftigten 2,7 Prozent mehr Lohn und Gehalt – gerundet auf volle 5-Euro-Beträge.

Außerdem einigten sich die Tarifparteien auf eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um monatlich 50 Euro für jedes Ausbildungsjahr. Dieses Ergebnis unterliegt einer Erklärungsfrist von zwei Wochen. Alle weiteren Themen, die am Verhandlungstisch diskutiert wurden, sollen zeitnah – auch außerhalb der Tarifrunden – weiterbehandelt werden, um eine gute Ausgangsposition für künftige Verhandlungen zu schaffen.

Die IG BAU bedankt sich bei allen ver.di- und IG BAU-Mitgliedern in der Wohnungswirtschaft, insbesondere bei den KollegInnen, die in der Tarifrunde aktiv für die position der Gewerkschaft gestritten haben! Ohne Euch hätten wir dieses gute Ergebnis nicht erzielen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.