ver.di: GAL ist auf konservativem Kurs

ver.di-Landeschef Wolfgang Rose fordert die GAL auf, Arbeitnehmerfragen wieder stärker in ihrer Arbeit aufzugreifen und nicht im Schatten ihres energiepolitischen Höhenflugs einen modernen Konservatismus zu entwickeln. „ver.di: GAL ist auf konservativem Kurs“ weiterlesen

Bürger geben das Tafelsilber nicht her

73 Prozent der Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Zielrichtung des Volksbegehrens „Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen“: Sie möchten ein Mitspracherecht, wenn der Senat plant, öffentliche Firmen zu verkaufen. Das geht aus einer Umfrage der vier Hamburger Marktforschungsinstitute Harris Interactive, Ipsos, EARSandEYES und PhoneResearch hervor, die zum „Tag der Marktforschung“ erstellt wurde. „Bürger geben das Tafelsilber nicht her“ weiterlesen

Erst Gagfah, dann SAGA?

Skandale, Schimmel, Spekulanten: Die Negativschlagzeilen um das privatisierte Wohnungsunternehmen Gagfah sind nach Ansicht der Initiatoren des Hamburger Volksbegehrens „Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen!“ ein gutes Argument, mit einer Unterschrift weiteren Schaden von Hamburgs Mietern abzuwenden. „Erst Gagfah, dann SAGA?“ weiterlesen

„Keine Privatisierung“: Volksbegehren startet

SAGA-Wohnungen an Miethaie? Busse und Bahnen an die Deutsche Bahn AG? Schauspielhaus an Pro Sieben? Wasserwerke an Coca-Cola? Ein neues Volksbegehren soll verhindern, dass diese Horrorvision Wirklichkeit werden kann. Jetzt geht’s los. „„Keine Privatisierung“: Volksbegehren startet“ weiterlesen

Rickmers holt Seeschiffe zurück

Die Hamburger Reederei „E.R. Schifffahrt“ des Reeders (und SPD-Bürgerschaftsabgeordneten) Erck Rickmers holt in diesem Jahr fünf Handelsschiffe unter die Deutsche Flagge zurück, u.a. das an die chinesische Reederei Cosco vercharterte 8.200-TEU-Schiff „Cosco Germany“. „Rickmers holt Seeschiffe zurück“ weiterlesen

Rose begrüßt Berufung von Jutta Blankau

Die Chance zu einer neuen Politik sieht ver.di-Landeschef Wolfgang Rose in der Berufung des neuen Senats. Die ausgewählten Fachleute böten die Chance zu einer arbeitnehmerfreundlichen neuen Politik für Hamburg. „Rose begrüßt Berufung von Jutta Blankau“ weiterlesen

Großdemonstration zur Tarifrunde der Länder

Die GEW ruft Angestellte zum Warnstreik und Beamte zum Protesttag am 2. März 2011. Die Tarifverhandlungen in Potsdam sind am 25.2.2011 nach nur 30 Minuten ergebnislos unterbrochen worden. „Großdemonstration zur Tarifrunde der Länder“ weiterlesen

Anti-NPD-Kundgebung verboten

Wie heute bekannt wurde, hat die Innenbehörde eine Kundgebung des Hamburger Bündnisses gegen Rechts am Jungfernstieg untersagt. Gegen eine am Sonnabend auf dem Gänsemarkt geplante NPD-Kundgebung soll demnach nicht in der Innenstadt demonstriert werden können, sondern auf dem Johannes-Brahms-Platz an der Laeiszhalle. „Anti-NPD-Kundgebung verboten“ weiterlesen

Harburg: Kundgebung gegen Nazis

Neonazi Thomas Wulff, mehrfach rechtskräftig wegen „Volksverhetzung in Tateinheit mit Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen“ und „Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ verurteilt, hat die NPD-Kundgebung (morgen in Harburg) angemeldet. Bei der Gegenveranstaltung sprechen unter anderem RednerInnen von SPD, LINKE und GRÜNE JUGEND. „Harburg: Kundgebung gegen Nazis“ weiterlesen

„Jetzt sind wir mal dran!“

Am Freitag, dem 4. Februar, beginnen in Berlin die Tarifverhandlungen für die Angestellten der Länder. In Hamburg geht es dabei um Beschäftigte in Bezirksämtern, in Bauhöfen und Behörden, im Personalamt und bei Dataport, in den Job-Centern und bei der Feuerwehr, um Lehrerinnen und Lehrer, um Schulhausmeister, um Polizisten und Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, um Beschäftigte der Universitäten, Schleusenwärter und viele andere mehr. Von diesen über 65.000 Beschäftigten sind etwa zwei Drittel BeamtInnen und ein Drittel Tarifbeschäftigte. „„Jetzt sind wir mal dran!““ weiterlesen