Musikerzentrum: Chance für Barmbek-Süd

Das Quartiersentwicklungskonzept für Barmbek-Süd enthält als einen wichtigen Baustein ein geplantes Musikerzentrum. Es soll auf der Brachfläche Marschnerstraße/Holsteinischer Kamp entstehen. Auf Initiative der CDU- und der GAL-Fraktion hat sich die Bezirksversammlung Hamburg-Nord für das Musikerzentrum ausgesprochen. Auch die zuständige Behörde steht dem Projekt positiv gegenüber. Dies geht aus der Senatsantwort auf eine schriftliche kleine Anfrage hervor, die Eva Gümbel, kulturpolitische Sprecherin der GAL-Bürgerschaftsfraktion, stellte. „Musikerzentrum: Chance für Barmbek-Süd“ weiterlesen

Senat ist in die Gänge gekommen

Geeinigt: Die Stadt kauft das Gängeviertel zurück. 2,8 Millionen Euro bekommt der niederländische Investor, und mit der Künstlerinitiative „Komm in die Gänge“ wird über eine neue Nutzungsvereinbarung geredet. „Senat ist in die Gänge gekommen“ weiterlesen

Uni: Lenzen nimmt seine Wahl an

Jetzt ist es amtlich: Dieter Lenzen (61) hat die Wahl zum neuen Universitäts-Präsidenten angenommen. „Etliche Studenten fürchten nun einen «neoliberalen Kahlschlag» an der Uni“, berichtet die Deutsche Presse Agentur. Gleichwohl gratulierten ihm SPD und GAL zu seiner Wahl. „Uni: Lenzen nimmt seine Wahl an“ weiterlesen

Gümbel zu Lenzen: „Wahlverfahren fragwürdig“

Die GAL-Bürgerschaftsfraktion kritisiert das Verfahren zur Wahl von Dieter Lenzen zum neuen Präsidenten der Universität Hamburg. Anstatt sich vor der Wahl hochschulöffentlich mit seinen Vorhaben zu präsentieren, fand die Vorstellung des Kandidaten und dessen Wahl unter Ausschluss der Hochschulöffentlichkeit statt. „Gümbel zu Lenzen: „Wahlverfahren fragwürdig““ weiterlesen

Am Gängeviertel scheiden sich die Geister

Armutszeugnis für Stadtentwicklung und Kultur“, „besonnenes Verhalten“ oder „fahrlässiger Umgang mit Hamburgs Bausubstanz“? In der Debatte zum Gängeviertel schieden sich in der Aktuellen Stunde die Geister. Wir dokumentieren die Positionen – urteilen Sie selbst! „Am Gängeviertel scheiden sich die Geister“ weiterlesen

Uni: GAL legt Vier-Punkte-Plan vor

Die Uni-Präsidentin ist weg – aber so schlimm ist das auch wieder nicht, meint die GAL: Während die stellvertretenden PräsidentInnen die Uni weiter führen, soll nach Meinung der wissenschaftspolitischen Sprecherin Eva Gümbel erst einmal die künftige Strfuktur der Hochschule diskutiert werden. Sie legte heute einen Vier-Punkte-Plan für die Zukunft der Universität vor. „Uni: GAL legt Vier-Punkte-Plan vor“ weiterlesen

Theaterfabrik soll wieder Ort der Kultur werden

Am Donnerstag soll in der Bürgerschaft über einen Antrag der GAL-Fraktion entschieden werden, der den Senat auffordert, „sich dafür einzusetzen, dass die Räumlichkeiten der ehemaligen Theaterfabrik am Wiesendamm wieder einer kulturellen Nutzung für ein breites Publikum zugänglich gemacht werden“. „Theaterfabrik soll wieder Ort der Kultur werden“ weiterlesen

Lauf gegen Gewalt an Frauen und Kindern

Am 2. Benefizlauf der Autonomen Frauenhäuser um die Alster beteiligen sich neben hoffentlich tausenden anderer Menschen auch einige GALier, die wir hier gesondert erwähnen, weil sie uns diese Meldung geschickt haben. „Lauf gegen Gewalt an Frauen und Kindern“ weiterlesen

Schlüsselprojekt für die Kreativwirtschaft

„Das ist ein echtes Schlüsselprojekt für die Kreativwirtschaft“, kommentierte Eva Gümbel, kulturpolitische Sprecherin der GAL-Bürgerschaftsfraktion, die entsprechende Senatsentscheidung zur Gründung einer Kreativagentur. Damit wird eine wichtige Forderung der Grünen aus dem Wahlkampf und deren Leitbild der „Kreativen Stadt“ in praktisches Regierungshandeln umgesetzt. „Schlüsselprojekt für die Kreativwirtschaft“ weiterlesen

Uni: Präsidentin soll gehen

Soll sie doch lieber forschen gehen: Als Uni-Präsidentin mag Monika Auweter-Kurtz in Hamburg offenbar niemand mehr. Nicht einmal Wissenschaftssenatorin Gundelach stellte sich heute in der Bürgerschaft voll hinter die ungeliebte Chefin, die in Rekordzeit Professoren, Dekane, wissenschaftliches Personal, Studierende und die Hochschulpolitiker aller Parteien (außer der CDU) gegen sich aufgebracht hat. „Uni: Präsidentin soll gehen“ weiterlesen