SPD-Nord für bezahlbaren Wohnraum

Bezahlbarer Wohnraum und eine aktive Gestaltung der Bildungslandschaft – das sind zwei der Schwerpunkte, die sich die SPD-Nord-Bezirksfraktion auf ihrer Klausurtagung für die verbleibenden zwei Jahre der Legislatur vorgenommen hat.

Die Mitte der Legislatur hat die SPD Bezirksfraktion zum Anlass genommen in Klausur zu gehen. Nach einem Rückblick auf die vergangenen zwei bewegten Jahre sozialdemokratischer Kommunalpolitik im Bezirk Hamburg-Nord – auch verbunden mit der Wahl des neuen Bezirksamtsleiters -Wolfgang Kopitzsch (SPD)- hat die Fraktion ihre Arbeitsplanung für die zweite Halbzeit festgezurrt.

Dazu wurden fünf sozialdemokratische Schwerpunkte identifiziert:

· bezahlbarer Wohnraum für Hamburg-Nord

· Bildungslandschaften aktiv gestalten für Hamburg-Nord

· Wirtschaft und Arbeit als Grundlage lebenswerter Stadtteile

· Leitbild der Seniorenpolitik umsetzen – für unsere Senioren in Hamburg-Nord

· Freizeit- und Sporteinrichtungen fördern – für ein aktives Hamburg-Nord

Die Fraktionsmitglieder sprachen ihrem Vorsitzenden Thomas Domres erneut das Vertrauen aus, in dem sie ihn einstimmig im Amt des Fraktionsvorsitzenden bestätigten. Ebenfalls bestätigt im Amt wurden Ralf-Georg Gronau und Angelika Bester als stellvertretende Vorsitzende. Vervollständigt wird der Fraktionsvorstand durch die Abgeordneten Dorothee Martin, Dr. Jan Freitag, Neithard Genz sowie die stellvertretende Präsidentin der Bezirksversammlung Dagmar Wiedemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.