Sonntagsfrage: SPD deutlich vor den Grünen

Knapp eineinhalb Monate vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg hat Radio Hamburg das Marktforschungsinstitut Trend Research fragen lassen, für welche Partei sich die Hamburger derzeit entscheiden würden. Nach der repräsentativen Onlinebefragung, die im Zeitraum vom 27. bis 31.12.2019 durchgeführt wurde, landet die SPD deutlich vor den Grünen. Die Sozialdemokraten würden demnach 32% der Stimmen erreichen, während die Grünen in der Wählergunst auf 23% kommen.

Diese aktuelle Umfrage sieht den Abstand der beiden derzeitigen Regierungsparteien etwas größer als die zuletzt veröffentlichten Wähler-Befragungen. Noch im Sommer vereinnahmten SPD und Grüne den gleichen Anteil der Stimmen für sich. Die weiteren Parteien hält Rot-Grün jedoch nach wie vor auf Abstand. Die CDU liegt laut der Umfrage mit den LINKEN gleichauf bei 13%. FDP und AfD würden ebenfalls gleich viele Stimmen bekommen und bei jeweils 8% landen.

Der Vorsprung der SPD spiegelt sich auch in der Bürgermeisterpräferenz wider. Mit 52% der Stimmen wünscht sich etwas mehr als die Hälfte der Befragten weiterhin Amtsinhaber Peter Tschentscher als Ersten Bürgermeister. Die grüne Spitzenkandidatin Katharina Fegebank bekommt dagegen nur 23% Zustimmung.

Für die vorliegende Umfrage nahmen im Zeitraum vom 27.12. bis 31.12.2019 für die Bürgerschaftswahl wahlberechtigte Hamburger ab 16 Jahren über eine Online-Befragung teil. Basis für dieErgebnisse sind 678 Stimmen von Hamburger Wählerinnen und Wählern, die für die Repräsentativität nach Alter, Geschlecht, Bildung und letzter Wahlentscheidung gewichtet wurden.

Quelle: Radio Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.