Shared Space? Lieber Straßen reparieren!

Schlaglochalarm und marode Radwege auf der einen, das ehrgeizige „Shared Space“ – Projekt auf der anderen Seite, und eigentlich für beides zu wenig Geld: Die SPD Fraktion Hamburg-Nord stellt „Shared Space“ zur Disposition.

Die von Grün-Schwarz für Hamburg-Nord favorisierte Lösung, Shared Space in der Tangstedter Landstraße zu etablieren, ist aus Sicht der SPD Fraktion entbehrlich. Dazu der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Domres: „Die Situation der Straßen und Radwege ist so dramatisch, dass wir uns solche Luxusvorhaben nicht mehr leisten können. Die für das „Shared Space“ – Projekt eingestellten Mittel sollten nach unseren Vorstellungen für ein bezirkliches Schlaglochbeseitigungsprogramm und die notwendige Sanierung der Radwege eingesetzt werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.