Private Altersvorsorge, Sparen und Geldanlage

Seminar der Verbraucherzentrale

Eigenvorsorge wird für Verbraucher immer wichtiger. Ob mit oder ohne Riester – die Verbraucherzentrale rät, privat etwas für das Alter auf die Seite zu legen. Doch wie macht man das am besten? Bei der Geldanlage und Altersvorsorge kann man nach den Erfahrungen der Verbraucherzentrale viele Fehler machen. Zum Beispiel

• wenn man übereilt oder unter Druck Verträge unterschreibt,

• wenn man einen Altersvorsorgevertrag abschließt und die Beiträge vom „Dispo“ bezahlt,

• wenn man glaubt, dass die private Rentenversicherung die Lösung für die Altersversorgung ist,

• wenn man sich zu langfristig bindet und Verluste bei einem vorzeitigen Abbruch hinnehmen muss,

• wenn man den Versprechungen „hohe Rendite und Steuervorteile“ auf den Leim gegangen ist und nun viel Geld verloren hat oder

• wenn man eine Sparform wählt, die so viel an Gebühren kostet, dass kaum etwas übrig bleibt.

Die Verbraucherzentrale zeigt in einem Seminar zum Thema Private Altersvorsorge, Sparen und Geldanlage, wie man Fehler vermeiden und sein sauer Verdientes sicher und sinnvoll auf die hohe Kante legen kann.

Termin: Mittwoch, 19. August 2009, 18.30 – 21.30 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 25 Euro
Anmeldung Tel. 24832-108, Fax 24832-290, vortraege@vzhh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.