Freitag Krisengipfel in Altona

photocaseYMCA.jpegWas wird aus den Altonaer Pfadfindern? Seit sie das Grundstück Hohlweg 25 herausgeben sollen, hängt der Haussegen zwischen ihnen und Bezirksamtsleiter Fock schief. Jetzt versucht die jugendpolitische Sprecherin der SPD, zwischen den Parteien zu vermitteln. Für Freitag ist ein „Krisen-Gipfel“ im Altonaer Rathaus geplant.
„Freitag Krisengipfel in Altona“ weiterlesen

10.247 mal besucht: 1 Jahr FLAKS!

Mütter-Café, Online-Treffpunkt, Berufsorientierung: Die Angebote von FLAKS im Alsenbark sind seit der Eröffnung vor einem Jahr täglich ausgebucht. Insgesamt 10.247 Besuche zählten die Mitarbeiterinnen – Beweis dafür, wie dringend die Einrichtung in Altona-Nord gebraucht wird. Am 29. Juni feiern FLAKS und Spieljaus Alsenpark gemeinsam ein Sommerfest – Besucher sind ab 15 Uhr herzlich willkommen. Mehr Info auf der FLAKS-Homepage.

Schilderdschungel aufgeforstet

photocaseSCHILDER.jpegEigentlich sind „Deregulierung“ und „Abbau von staatlichen Gängelungen“ Reizworte, mit denen der derzeitige Senat gern auf Stimmenfang geht. Die Aktion „Ab in den Sack – Wandsbek baut Schilder ab!“ hingegen war auf Antrag der SPD-Fraktion von der Bezirksversammlung einstimmig beschlossen worden. Jetzt hat die Bezirksverwaltung die Aktion komplett unterlaufen.
„Schilderdschungel aufgeforstet“ weiterlesen

Spreehafenfest erstmals mit Festival

Spreehafenfestival1.jpegDas 6. Spreehafenfest kommt erstmals in Kombination mit einem Spreehafenfestival daher. Am 19./20. August steigt die Feier am Südufer von Hamburgs „zweiter Alster“. Zum Festival am Sonnabend werden fünf Gruppen aus der ganzen Republik („Ska und Reggae vom Feinsten“) erwartet, zum Fest für die ganze Familie kommen neben den „Klassikern“ in diesem Jahr „Feinripp“ – Kultband aus Wilhelmsburg – und „Anton & The Watergirls“. Alles Weitere zu Programm und Musikgruppen, Hintergründen und Intention, Lage- und Anfahrtspläne, Ansprechspartner etc finden Sie unter: www.spreehafenfest.de & www.spreehafenfestival.de

Glaspalast lässt Senator schrumpfen…

photocasePOMPIDOU.jpeg…oder so ähnlich titelt das Abendblatt. Grund: Der ungeliebte Glaspalast am Domplatz soll ein kräftiges Stück kleiner werden. Auch die Domstraße soll nun nicht mehr verschoben werden, räumt Einweihungssenator Freytag ein. Voll daneben trift einmal mehr CDU-Spaßvogel Finck: Weil SPD und GAL die Bebauung kritisiert haben, sollten sie nun bitteschön auf Räume im öffentlichen Gebäude verzichten. Ein wahrhaft weiser Vorschlag, wenn der Senator sich um Konsens bemühen will, wie er es gestern ankündigte. Wer solche Freunde hat…

„Hamburg kann von Dänemark lernen“

DÃ?NENFAHNE.jpegHamburgs DGB-Vorsitzender Erhard Pumm, zur Zeit mit dem Wirtschaftssenator auf Reisen in Dänemark, zieht Zwischenbilanz: „Gründliche Aus- und Weiterbildung, echte Förderung von Arbeitslosen – Hamburg kann von Dänemark lernen!“
„„Hamburg kann von Dänemark lernen““ weiterlesen

Familie und Beruf – Wunsch und Wirklichkeit

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Wunsch und Wirklichkeit“ – Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) lädt ein. Es wird u. a. referieren Carola Veit (familienpolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion). Ort: Gewerkschaftszentrum Bergedorf, Am Serrahn 1