Wasserkreuz: Gutachter beauftragt

photocaseBRÃ?CKE.jpegJetzt macht Affi-Chef Dr. Werner Marnette ernst: Das renommierte Büro Leonhard, Andrä & Partner erhielt den Auftrag, auf Affi-Kosten den tatsächlichen Aufwand für die Erneuerung der Brücken des Veddeler Wasserkreuzes und alternativ die Kosten für die Zuschüttung der Durchfahrt zu ermitteln. Schon Ende Juli sollen die Zahlen der Fachleute vorliegen.

Barkasse rammt Schleuse – 22 Verletzte!

photocaseSCHIFF1.jpegMindestens 22 Verletzte gab es, als heute am Nachmittag eine mit Schülern aus Frankfurt besetzte Barkasse am Saalehafen ein Schleusentor rammte. Der Gaszug sei blockiert gewesen, gab der ebenfalls schwer verletzte Barkassenführer an. Die neuen Luftkammern, die Hamburgs Barkassen nach dem Willen des Senats künftig haben sollen, hätten an dem Unglück nichts ändern können, so Fachleute.

ASB: Fluchtburg St. Petersburg erhalten!

STRASSENKIND.jpegIn den Herbstferien reist eine Bürgerschaftsdelegation nach St. Petersburg. Hamburgerinnen und Hamburger können sich schon vorher mit der Partnerstadt an der Neva beschäftigen: Der ASB ruft zum Protest gegen die Schließung seiner Sozialeinrichtung in St. Petersburg auf!
„ASB: Fluchtburg St. Petersburg erhalten!“ weiterlesen

Kitas: Schönreden genügt nicht

photocasePFAU.jpegDie Jugendsenatorin kann es nicht lassen: Schon wieder hat sie sich mit fremden Federn geschmückt. Sie lobt sich und das Hamburger Gutscheinsystem, obwohl sie bis heute die Härten nicht in den Griff bekam, die Betreuungsfrequenzen und die Elternbeiträge erhöht hat und erstmals Vorschulgebühren eingeführt hat. Und dass Hamburgs Eltern die heute gute Versorgung erst mit einer Volksinitiative erzwingen mussten, verschweigt die Senatorin. Trotzdem wird man morgen ihre Sicht der Dinge groß in den auflagenstarken Hamburger Zeitungen lesen können.
„Kitas: Schönreden genügt nicht“ weiterlesen

Meiendorfer Straße schmilzt dahin

HITZESTRASSE.jpegDer heiße Sommer setzt der ohnehin desolaten Meiendorfer Straße erneut schwer zu: Die Schäden des letzten Winters waren erst im April notdürftig behoben worden, da begannen am Mittwochnachmittag Teile der Fahrbahndecke zu schmelzen. Seitdem gilt auf diesem zweispurigen Abschnitt der B 75 erst einmal Tempo 30, statt sonst Tempo 60!
„Meiendorfer Straße schmilzt dahin“ weiterlesen

Beust schützt Diskriminierung

photocaseAUSGESTOSSEN1.jpegAuf Antrag des Beust-Senats ist das Anti-Diskriminierungsgesetz entschärft worden: Insbesondere Arbeitnehmern bleiben wesentliche Rechte vorenthalten. War ursprünglich geplant, auch Betriebsräten und Gewerkschaften ein Klagerecht einzuräumen, so ist diese Möglichkeit jetzt gestrichen.
„Beust schützt Diskriminierung“ weiterlesen