Mehrheit für sechs Jahre Grundschule

Jeder zweite Deutsche will die sechsjährige Grundschule, 43 % sind dagegen: Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Bamberger Centrums für empirische Studien (Baces) im Auftrag des Handelsblatts. Frauen sind gar mit 57 % für die Verlängerung der gemeinsamen Schulzeit, und auch Ältere sind überdurchschnittliche Zustimmer. Demnach braucht kein Hamburger Reform-Befürworter Angst vor einer Volksabstimmung zu haben: Eine Mehrheit ist dafür.

Ebenfalls gefragt wurde nach dem Kindergarten: Überraschende 60 % sprechen sich dafür aus, den Besuch vom dritten Geburtstag an zur Pflicht zu machen. Das Betreuungsgeld lehnen 48 % ab, 45 % sind dafür. Den kompletten Handelsblatt-Beitrag gibt es hier als PDF.

Ein Gedanke zu „Mehrheit für sechs Jahre Grundschule“

  1. [quote]…Bundesbürger sprechen sich in der Baces-Umfrage dafür aus, den Kindergartenbesuch ab dem dritten Geburtstag künftig sogar zur Pflicht zu machen…[/quote]

    Die Frage bleibt aber offen: Geht es um Zuschüsse für den Kindergarten oder gar um kostenlose Plätze? Ohne kapitalistischem Hintergrund würden doch niemals so viele Eltern freiwillig ihre Freiheit einschränken, oder? Und wenn man Hartz4 empfängt, sich dadurch verständlicherweise keinen Kindergartenplatz leisten kann, dann wird man bestraft? Es heisst ja nicht umsonst PFLICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.