„Lobenswerter Ideenklau“

„Die CDU-Blockade in der Migrationspolitik scheint in Hamburg endlich einer pragmatischeren Haltung zu weichen“, erklärt die Vorsitzende der GAL-Bürgerschaftsfraktion Christa Goetsch zum jetzt angekündigten ‚Hamburger Integrationskongress’. Im Juni 2004 war ein GAL-Antrag, der einen Integrationskongress angeregt hatte, durch die CDU angelehnt worden. „Ein Fall von Ideenklau, mit dem wir gut leben können“, sagt Goetsch.

Goetsch weiter: „Damit akzeptiert der CDU-Senat, dass die Integration der eingewanderten Hamburgerinnen und Hamburger eine Aufgabe ist, die aktive politische Anstrengungen erfordert.“ Auf dem Kongress wird auch der grüne Europaabgeordnete Cem Özdemir einen Vortrag halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.