Lob der Kapitalismuskritik

Mi. 08.09.10 | 18:00 Uhr
Universität Hamburg, FB Sozialökonomie (ex HWP), Von-Melle-Park 9

Vortrag und Diskussion:
Hans-Jürgen Urban

Lob der Kapitalismuskritik
Warum der Kapitalismus eine starke Mosaik-Linke braucht

Hans-Jürgen Urban, seit 2007Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, 2010 gehörte er zu den Gründern des Instituts Solidarische Moderne

Die Player der Finanzmärkte haben längst wieder Fakten geschaffen und ihren kurzen Schwächeanfall scheinbar überwunden, bevor die Linke ihren beliebten Streit beginnen konnte, ob sie lieber Arzt am Krankenbett oder Totengräber am Sarg des Finanzmarkt-Kapitalismus sein wollte. Doch dies könnte sich als Pyrrhussieg herausstellen, wenn sich Akteure für eine neue Kapitalismuskritik entwickeln würden. Urban geht davon aus, dass Sozialdemokratie, Gewerkschaften und Linkspartei – jeweils für sich allein – nicht Träger einer neuen Kapitalismuskritik sein können und plädiert für die Bildung einer Mosaik-Linken. Dabei kommen ihm nicht altbekannte und untaugliche Bündnisstrategien in den Sinn, sondern er versteht diese Mosaik-Linke eher als eine Assoziation von Akteuren, weit über den Bereich von Parteien und Gewerkschaften hinaus. In seinem Vortrag wird er seine Vorstellungen skizzieren und zur Diskussion stellen.

Eine Veranstaltung des Rosa Luxemburg Club Hamburg. Keine Teilnahmegebühr

………………………………………………………………………………………………..

Siehe auch: http://www.rosa-luxemburg-bildungswerk.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.