LINKE gratuliert neuem Präses der Handelskammer

In einem Brief gratuliert Dora Heyenn, Fraktionsvorsitzende und Bildungspolitische Sprecherin der LINKEN, Frank Horch zu seiner Wahl zum Präses der Handelskammer Hamburg und begrüßt seine Aussagen, dass jeder Jugendliche in Hamburg eine Berufsausbildung bekommen soll.

„Es hat einen hohen politischen Stellenwert, wenn ein führender Vertreter des Hamburger Unternehmertums die gesellschaftliche Verpflichtung der Unternehmen zur Ausbildung unserer Jugend betont“, führte Dora Heyenn aus. Das Problem sei, dass immer wieder von seiten der Wirtschaft versprochen wurde, ausreichend Ausbildungsplätze zu schaffen und es nicht funktioniert habe.

In dem Brief wirft die Fraktionsvorsitzende der LINKEN die Frage auf, ob das von der Handelskammer prognostizierte Angebot von 10.000 Ausbildungsplätzen in diesem Jahr ausreiche und verweist auf die extrem schwierige Situation der Schulabbrecher/innen und Altbewerber/innen.

Abschließend bietet die Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE der Handelskammer Hamburg einen konstruktiven Dialog über diese existenzielle Zukunftsfrage der jungen Generation zu an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.