Krischok wirbt für mehr Licht in Parks

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion bringt im Rahmen der Haushaltsberatungen einen Antrag für ein Sonderprogramm zur Verbesserung der Beleuchtung in Parkanlagen und Verbindungswegen über 1 Millionen Euro ein. Die Abgeordnete Anne Krischok wirbt für die schnelle Umsetzung in den Bezirken.

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion setzt sich im Rahmen der Haushaltsberatungen für die Einrichtung eines Sonderprogramms für die Jahre 2009 und 2010 über 1 Millionen Euro ein. Die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok ist Mitglied in den zuständigen Ausschüssen für Umwelt- und Stadtentwicklung. „Wir möchten, dass endlich die in den Bezirken dringend anstehenden Maßnahmen in Angriff genommen werden können“ führt Anne Krischok hierzu aus. „Dies wird eine konkrete Verbesserung für das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger erreichen“, führt sie ein weiteres Ziel dieser Initiative aus.

Eine bessere Beleuchtung nimmt die Angst vor Kriminalität und macht somit viele Wege in den dunklen Jahreszeiten überhaupt erst wieder nutzbar. In den Hamburger Bezirken ist dieses Problem vielfach bekannt – nur fehlten bislang die finanziellen Mittel, um hier konkrete Verbesserungen zu erreichen. „Mit einer zusätzlichen Millionen Euro in den kommenden zwei Jahren kann vor Ort viel für die Instandhaltung und Sicherheit getan werden“, weist Anne Krischok auf die Bedeutung dieser Maßnahme hin.

Im Bezirk Altona, aus dem Krischok kommt, gäbe es zum Beispiel viele Ideen für die Verbesserung der Beleuchtung von Verbindungswegen in Grünanlagen, die mangels ausreichender Mittel nur sehr langsam abgearbeitet werden können. Teilweise warteten diese für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger wichtigen Maßnahmen seit über 15 Jahren auf Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.