Isebek: Widerspruch zum Verfahren erfolgreich

Bürger gegen Verwaltung – das ist selten ausgeglichen. Jetzt haben die vertrauensleute der Isebek-Initiative erreicht, dass sie genau erfahren, was ihr „Gegner“ beim Bürgerentscheid beantragen wird, bevor sie ihren Antrag begründen müssen.

Die Bemühungen der Vertrauensleute des Bürgerbegehrens „Für die Respek¬tierung des Bürgerwillens in Eimsbüttel!“, die Frage der Bezirksversammlung auf dem Stimmzettel zu dem am 1. Juli 2010 stattfindenden Bürgerentscheid rechtzeitig vor der Endredaktion ihres Beitrages zu dem – mit dem Stimmzettel verschickten – Informationsheft zu erhalten, waren erfolgreich.

Wie die Eimsbütteler Bezirksabstimmungsleitung den Vertrauensleuten mitteilte, wurde die Abgabefrist für der Beitrag der Isebek-Initiative auf den 19. Mai 2010 verlängert. Zuvor wird der Hauptausschuss der Bezirksversammlung am 12. Mai 2010 über die Vorlage der Bezirksversammlung zum Bürgerentscheid beschließen. Die Vertrauensleute gehen davon aus, dass ihnen an diesem Tage die Bezirksversammlungs-Frage mitgeteilt wird.

Weblinks zu dieser Mitteilung finden Sie auf der Website der Isebek-Initiative.

Ein Gedanke zu „Isebek: Widerspruch zum Verfahren erfolgreich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.