IG BAU: Gegen den AfD-Parteitag, Rassismus und falsche Toleranz

Mit Unverständnis reagieren viele HamburgerInnen auf die Entscheidung des Bezirks Wandsbek, der AfD am 24.3. den Wandsbeker Bürgersaal für einen Parteitag zur Verfügung zu stellen. Schließlich richten sich die Rechtspopulisten mit ihrer Politik gegen alles, was eine Demokratie ausmacht und spalten die Gesellschaft. Auch Matthias Maurer, Vorsitzender der IG BAU Hamburg, ist sich sicher: „Toleranz gegenüber Jenen, die unsere offene Gesellschaft bekämpfen, stärkt nicht die Demokratie, sondern gefährdet sie. Gegen Rassismus und Nationalismus hilft nur eines: Klare Kante!“

Gemeinsam mit dem Hamburger Bündnis gegen Rechts rufen deshalb auch viele GewerkschafterInnen dazu auf, sich am Sonntag der Kundgebung „Keinen Raum der AfD“ anzuschließen, die von 8.30 bis 10 Uhr an der Ecke Schlossstraße/Am Alten Posthaus in Wandsbek stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.