HSH-Verlust „eigentlich“ noch höher

2,8 Milliarden Euro Verlust in 2008 – diese Zahl, derzeit immer wieder genannt und eigentlich schlimm genug, gibt das Geschäftsergebnis der HSH-Nordbank eigentlich nur geschönt wieder, berichtet die WELT. Von 2007 auf 2008 wurde die Form der Bilanzierung geändert. Hätte man nach den Regeln von 2007 abgrechnet, wären es 3,4 Milliarden Euro gewesen. Aber vermutlich spielt das auch schon keine Rolle mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.