Hamburg hält Kurs

Auch ein Jahr nach der Bürgerschaftswahl stehen die SPD und Bürgermeister Olaf Scholz noch immer hoch in der Gunst der Wählerinnen und Wähler: Nach einer Umfrage steigern sie sich sogar – auf 52 Prozent.

2011 hatte das Wahlergebnis für die SPD 48,4 Prozent betragen.

Die CDU muss nach der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GESS Phone & Field im Auftrag des „Hamburger Abendblatts“ Verluste hinnehmen und käme auf 21 Prozent. Die FDP folgt dem Bundestrend und erreicht 2 Prozent. Die GAL erreicht 12 Prozent, die Linken 6 Prozent. Die Piraten landen bei vier Prozent.

71 Prozent der Hamburger bewerten die Arbeit des SPD-Senats als „gut“ oder „überwiegend gut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.