Gedenktafel für Max Schmeling

Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der Patriotischen Gesellschaft erinnert mit einer Gedenktafel an den „Sportler des Jahrhunderts“ und lädt zur feierlichen Enthüllung ein.

Die Patriotische Gesellschaft lädt ein zur Enthüllung einer Gedenktafel für den „Sportler des Jahrhunderts“ Max Schmeling am Mittwoch, 2. Februar 2011, 15.00 Uhr, Haus Koppel 6 in Hamburg-St. Georg (Nähe Hauptbahnhof). Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der Patriotischen Gesellschaft von 1765 hat es sich zur Aufgabe gemacht, an verdiente Hamburger Personen und Mitbürger zu erinnern. Zu diesem Zweck wurden seit 1986 Gedenktafeln für so unterschiedliche Personen wie Ida Ehre, Salomon Heine, Carl Hagenbeck und Rudolf Augstein an verschiedenen Plätzen in Hamburg angebracht.

Die Patriotische Gesellschaft von 1765 stellt sich den Herausforderungen städtischen Lebens des 21. Jahrhunderts. Aus einer urbanen Haltung heraus handelt sie tolerant, politisch und nützlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.