Finanzmarktkrise: Markt, Macht und Moral – was sich ändern muss

Finanzmarktkrise: Markt, Macht und Moral – was sich ändern muss

Was vor knapp zwei Jahren als Immobilienkrise in den USA begann, hat sich zur weltweiten Wirtschaftskrise ausgeweitet. Die nationalen Regierungen haben jetzt eiligst Rettungspakete für die Banken geschnürt und Konjunkturpakete aufgelegt. Wie es weitergeht, ist dennoch ungewiss.

Mit Publikum und Experten wollen wir diskutieren, ob und was wir aus der Krise lernen können.

Was helfen die Appelle gegen die „Gier der Banker“? Müssen auch Verbraucher und Kleinanleger umdenken? Brauchen wir eine neue Unternehmermentalität? Reichen neue Regeln für die Finanzmärkte aus oder brauchen wir einen Green New Deal? Müssen wir heute nicht eine grundlegende Erneuerung des Wirtschaftssystems wagen, um ein nachhaltiges und gerechtes Wachstum zu ermöglichen?

Diskussionsveranstaltung im Rudolf Steiner Haus Hamburg (Mittelweg 11-12)

mit

Dr. Bernd-Georg Spies, Managing Director bei Russell Reynolds Associates

Cord Wöhlke, Geschäftsführer der Budnikowsky GmbH & Co. KG

Jens Kerstan, Vorsitzender der GAL-Bürgerschaftsfraktion Hamburg

Krista Sager, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen

am Donnerstag, 12. Februar um 19:00 Uhr,

Rudolf Steiner Haus Hamburg, Mittelweg 11-12

HVV:

• S-Bahn Dammtor ab dort ca. 10 Min. Fußweg oder

• Buslinie 109, Haltestelle Fontenay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.