FDP: Null Punkte

Die FDP muss sich weiter Sorgen machen. Auf die Frage, welcher Partei die Bundesbürger am ehesten die Lösung der Probleme des Landes zutrauen, sagt so gut wie niemand: die FDP. Dennoch wollen immerhin noch drei Prozent ihr Kreuz bei der Rösler-Partei machen.

Die Union liegt in der Sympathie der Wähler weiter vorn. Im stern-RTL-Wahltrend kommt sie wie in der Vorwoche auf 36 Prozent, die SPD folgt mit 27 Prozent. Die Grünen verharren bei 15 Prozent, die FDP bleibt zum dritten Mal in Folge bei ihrem Tief von 3 Prozent. Die Linke kann sich um einen Punkt auf 8 Prozent verbessern. Für die Piraten wollen weiter 7 Prozent der Wähler stimmen. Auf „sonstige Parteien“ entfallen 4 Prozent (-1).

Die große Mehrheit (57 Prozent) glaubt nicht, dass irgendeine Partei die Probleme lösen könne. Auf die Frage, welcher Partei die Bundesbürger am ehesten die Lösung der Probleme des Landes zutrauen, sagten 25 Prozent der Befragten: die CDU/CSU. 12 Prozent der Deutschen finden, die SPD könne die Probleme am besten lösen. Den Grünen trauten dies derzeit nur 3 Prozent zu, den Freidemokraten fast niemand (null Prozent). Für „sonstige Parteien“ entschieden sich 3 Prozent der Befragten.

Die vergangene Woche bekannt gewordene Überwachung der Linken wird von der Mehrheit der Bürger abgelehnt. 57 Prozent erklärten in einer stern-Umfrage, sie hielten diese Maßnahme für falsch. 31 Prozent finden die Überwachung richtig. Begrüßt wird das Observieren der Linken vor allem von den Wählern der Union (45 Prozent dafür, 44 Prozent dagegen). Die Anhänger der anderen Parteien lehnen die Überwachung mit großer Mehrheit ab (SPD: 65 Prozent dagegen, Grüne: 70 Prozent dagegen, Linke: 86 Prozent dagegen, Piraten: 60 Prozent dagegen, FDP wegen zu geringer Fallzahl nicht ausgewiesen).

Datenbasis: 2502 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 23. bis 27. Januar 2012, statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte. Institut: Forsa, Berlin; Auftraggeber: stern und RTL, Quelle: stern-RTL-Wahltrend.

Ein Gedanke zu „FDP: Null Punkte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.