#FairTransport – Demo für gute Arbeit in ganz Europa

Zum Höhepunkt der ETF-Aktionswoche kommen zur Stunde Tausende Beschäftigte aus dem Verkehrsbereich zu einer großen Demo in Brüssel zusammen. Sie alle eint ein Ziel: Schluss mit Lohn- und Sozialdumping und her mit guten Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten im Verkehrsbereich. Neben dem Verein mobifair haben sich auch viele Kolleg/innen von der EVG auf den Weg nach Brüssel gemacht, darunter allein ca. 150 Beschäftigte aus dem Busbereich. 

Millionen Europäerinnen und Europäer arbeiten im Verkehrswesen. Viele von ihnen kämpfen tagtäglich mit Problemen: zu lange und unsoziale Arbeitszeiten, Lohndumping, prekäre Verträge, Gewalt und gefährliche Arbeitsbedingungen.

Wir sagen daher Ja zu guter Arbeit im Verkehrssektor – in ganz Europa. Die Kampagne Fair Transport setzt sich gegen Lohn- und Sozialdumping im gesamten Verkehrsbereich ein.

Bereits im Vorfeld gab es europaweit unzählige Aktionen im Rahmen der Kampagne #FairTransport. Vertreter/innen der EVG und ver.di trafen am Montag mit Jugend-Vertreter/innen aus Polen, Schweden, Russland und Großbritannien zusammen, am Dienstag begrüßten wir eine Gruppe polnischer Seefahrer in der EVG Zentrale Berlin. Am Mittwochmorgen begrüßten die Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsstelle Frankfurt/M. eine österreichische Delegation, bei ihrem Halt in Frankfurt und überreichte ihnen Lunch-Pakete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.